Kurz vorgestellt: Jonathan Wahlers, Skipper der Summertime

Blog-Jonathan_Summertime_foto_300x300

Lelystad, 26. September 2016 – Jonathan Wahlers hat die letzten drei Jahre auf der Summertime gearbeitet und fährt in diesem Jahr die erste Saison als Skipper. "Ich freue mich, diese besondere Laufbahn eingeschlagen zu haben. Kein Tag ist wie der andere!”, so Jonathan.

Der "kleine" Jonathan

Die Liebe zum Segeln und dem Wasser begann bei Jonathan, als er 14 Jahre alt war. "Als ich 14 war, betrat ich während einer Klassenfahrt zum ersten Mal in meinem Leben so ein großes Schiff. Ich wusste sofort, dass ich nach meiner Ausbildung auch auf das Wasser möchte.”, erzählt Jonathan. "Wie Sie sehen, habe ich das umgesetzt, schließlich stehe ich jetzt hier!” Angesprochen auf die abwechslungsreiche Arbeit erzählt er: "Kein Tag und keine Gruppe sind gleich. Als Skipper habe ich die Möglichkeit, jeder Gruppe eine unvergessliche Zeit an Bord zu bereiten. Das finde ich toll!”

Eine schöne Erfahrung

Als wir Jonathan nach seiner schönsten Erfahrung fragen, folgt die Antwort schnell: "Wir haben mal mit einem kleinen Beiboot vor der Küste von Texel geangelt. Als die Sonne unterging, schwammen Schweinswale um uns herum. Das war wirklich eine einzigartige Erfahrung!”, schwärmt Jonathan. "Für mich gibt es nichts schöneres als das Ketelmeer und die Inseln. Das ist der perfekte Ort, um mit einer Gruppe ein oder zwei Nächte zu verbringen. An diesem Platz fühlt man sich der Natur ganz nah.”

Die Summertime

Die Summertime ist die einzige Viermaster Barkentine in den Niederlanden. Allein das macht das Schiff schon zu einer besonderen Erscheinung. Dazu kommen das geräumige Deck und das stilvolle Interieur im Inneren. Aber auch die vielen Aktivitäten, die an Bord der Summertime möglich sind, sind laut Jonathan ein großer Pluspunkt: "Über Bananenfahren und Bungee Jumping bis hin zu einem Schwingseil und einer Kanutour... das alles ist möglich während einer Fahrt mit der Summertime.”