Stadtrundgang in Volendam

Volendam ist ein altes Dorf am Markermeer, bekannt für seine besonderen Trachten, Musik und Aale. Wenn Sie sich für einen Stadtrundgang durch Volendam entscheiden, werden Sie auf jeden Fall einen besonderen Spaziergang erleben. Wenn Sie Volendam besuchen, müssen Sie auf jeden Fall am Dijk, dem Deich, vorbei gehen! Auch bekannt als "das schlagende Herz des Dorfes", sind hier viele Restaurants und (Touristen-) Geschäfte zu finden. Sie können auch ein Foto in einer typischen Volendam-Tracht machen, einen frischen Fisch essen oder zuschauen, wie Holzschuhe hergestellt werden. Direkt hinter dem Deich befindet sich “het Doolhof”, das Labyrinth, dies ist der älteste Teil der Innenstadt. Das Labyrinth verdankt seinem Namen, dass Gebäude hier nicht nach einem festen Straßenmuster gebaut wurden. Mit engen Gassen und authentischen Häusern zur Folge! Volendam hieß ursprünglich Folle(n)dam. Ungefähr 1357 schufen die Edammer eine kurze Verbindung zwischen dem Purmermeer und der Zuiderzee und danach wurde ein Damm für den Hafen von Edam, also “Follendam”, errichtet. Bauern und Fischer ließen sich in Follendam nieder und etwa fünf jahrhundertelang war das Dorf nichts weiter als ein Fischerdorf an der Zuiderzee. Aufgrund dieser Isolation wurden alte Gewohnheiten, Kleider und Traditionen sehr lange gepflegt und heute einer der Hauptanziehungspunkte von Volendam. Ein einzigartiger Ort zum Spazierengehen.

Allgemein

Uitvoeringslocatie (DE)
Aan wal (DE)
Kosten
Frei