Segeln auf dem Wattenmeer mit einem Plattbodenschiff

Wollen Sie auf dem Wattenmeer segeln? Ein traditionelles Segelschiff ist der beste Weg, das Wattenmeer zu entdecken. Sie können:

- mehrere Inseln besuchen
- Trockenfallen und auf dem Meeresgrund spazieren gehen
- Seehunde entdecken
- einen Tag bleiben und die Insel erkunden

Und das Beste: Ihre Unterkunft haben Sie immer bei sich!

Das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Das Wattenmeer ist ein wunderschönes und abwechslungsreiches Segelgebiet. Bei einer Fahrt über eines der größten Gezeitengebiete der Welt können Sie die unberührte Natur, die salzige Luft und die schönsten Aussichten optimal genießen.

Entdecken Sie dieses besondere Gebiet mit einem traditionellen Segelschiff und Sie werden verstehen, wieso das Wattenmeer zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt worden ist.

Segeln auf dem Wattenmeer

Das Wattenmeer ist die perfekte Wahl für einen schönen Tagesausflug, Wochenendtrip oder Segelurlaub mit Freunden, Familie oder Kollegen. Gehen Sie mit der ganzen Gruppe an Bord eines traditionellen Segelschiffes und fahren Sie zu den Inseln Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland und/oder Schiermonnikoog. Mit etwas Glück können Sie unterwegs sogar Robben entdecken. Nach einem entspannten Segeltag können Sie sich in Ihre eigene Kabine verkriechen und am nächsten Morgen ein frisches Frühstück genießen. Ein gemütliches Frühstück an Deck ist alles, was man braucht - in einer so schönen Umgebung werden Sie bisher wahrscheinlich nicht oft ein Croissant genossen haben!

Klipper, Tjalken und Schoner

NAUPAR verfügt über verschiedene Schiffstypen. Auch für Ihren Segeltörn auf dem Wattenmeer können Sie zwischen Klipper, Tjalk oder Schoner wählen. Alle diese Segelschiffe haben unterschiedliche Vorteile, aber sie haben auch etwas gemeinsam: Sie bieten Ihnen und Ihrer Gruppe eine unvergessliche Reise! Ein sportlicher Klipper, eine gemütliche Tjalk oder ein schicker Schoner: Welches Segelschiff wählen Sie?

Reiseziele rund um das Wattenmeer

Wenn Sie sich für einen Segeltörn auf dem Wattenmeer entscheiden, besteht die Möglichkeit, dass Sie mit dem Schiff trocken auf dem Wattenmeer liegen bleiben. Eine einzigartige Erfahrung, die Sie nicht missen möchten. Darüber hinaus hat das Wattenmeer viele schöne Reiseziele, wie Texel, Vlieland oder Terschelling. Auf all diesen Inseln gibt es viel zu sehen und zu tun. Nehmen Sie einen Drink in einem gemütlichen Café, machen Sie einen schönen Strandspaziergang oder entdecken Sie die Insel mit dem Fahrrad, wenn Sie einen Tag länger bleiben können. 

Sehenswürdigkeiten

Auf den Inseln gibt es auch viele schöne Sehenswürdigkeiten, mit denen Sie Ihren Segeltörn abwechslungsreich gestalten können. Nicht nur die Leuchttürme sind empfehlenswert, sondern auch das Museum Kaap Skil oder das Seehundzentrum Ecomare auf Texel, das Naturschutzgebiet Boschplaat auf Terschelling oder De Balg auf Schiermonnikoog - einer der größten Strände Europas - sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Geschichte des Wattenmeeres

Das Wattenmeer und das Gebiet um das Wattenmeer herum sind für ihre dynamische Vergangenheit bekannt. Die Gezeitenkanäle waren ständig in Bewegung und so verschoben sich auch die Grenzen des Wattenmeergebietes regelmäßig... Das hielt die Fischer jedoch jahrhundertelang nicht davon ab, im Wattenmeer zu fischen. Nachdem das Wattenmeer 1932 durch den Afsluitdijk von der ehemaligen Zuiderzee getrennt wurde, änderte sich die Flora und Fauna drastisch. Heringe, Sardellen und Seegras sind verschwunden. Verschiedene Fischarten, wie der Stichling und der Trompeterpfeifenfisch, starben ebenfalls aus. Das Wattenmeer mag zwar etwas ausgelaugt sein, aber für viele Menschen ist es immer noch der schönste Ort zum Segeln. Und nicht umsonst wurde es zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt! 

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub Holland | Schiff mieten ohne Skipper | Segelurlaub | Urlaub Wattenmeer | Familienurlaub | Trockenfallen auf dem Wattenmeer