Wanderung über die Insel Terschelling

Die Insel Terschelling ist bekannt für eine einzigartige Atmosphäre, die wunderschönen Landschaften und die vielen weitläufigen Strände. Touristen aus dem In- und Ausland kommen gerne für einen Besuch auf die Insel. Wir verraten Ihnen, warum Terschelling ein ideales Wandergebiet ist!

Sehenswürdigkeiten entdecken


Bei einem Spaziergang über diese besondere Insel werden Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten entdecken. Wagen wir zum Beispiel einen Blick auf den Leuchtturm Brandaris, das ist der älteste Leuchtturm in den Niederlanden. Der erste Turm Brandaris wurde 1323 gebaut, um die enge Öffnung zwischen Vlieland und Terschelling für Schiffe anzuzeigen, die über die Zuiderzee nach Amsterdam fuhren. Der heutige Leuchtturm Brandaris stammt aus dem Jahr 1594, nachdem die erste Variante ins Meer gestürzt war.

Ein Spaziergang durch die Natur


Insgeheim empfiehlt sich ein Spaziergang über Terschelling allein wegen der schönen Natur. Immerhin die Hälfte der Insel ist ein Naturschutzgebiet! Wälder, Strände, Dünen, Salzwiesen, Heide, Polder... Keine der anderen Watteninseln ist so vielfältig wie Terschelling. Das macht die Insel zu einem beliebten Wandergebiet für Naturliebhaber! Tipp: Je länger Sie der Straße, oder dem Deich, entlang des Wattwegs im Osten folgen, desto weniger Dörfer werden Sie sehen und desto mehr sehen Sie das Armee-Gebiet der Insel. Schließlich werden Sie in “De Boschplaat” ankommen: Ein Naturschutzgebiet von 10 mal 5 Kilometern, das seit 1910 von Staatsbosbeheer, unter staatlicher Leitung, verwaltet wird. Kurzum: Es gibt viel zu sehen, zu tun und zu erleben auf Terschelling.

Allgemein

Uitvoeringslocatie (DE)
Aan wal (DE)
Kosten
Frei

Allgemein

Uitvoeringslocatie (DE)
Aan wal (DE)
Kosten
Frei