Einführung: Jan-Allard Slurink, Inhaber der Stedemaeght

Lelystad, 1. Juni 2016 – heute im Rampenlicht: Jan-Allard Slurink, neuer Eigner (seit 01. April diesen Jahres) der Stedemaeght. Ob die Linien des Rumpfes oder die Farbwahl der Takelage und des Schiffsinneren ; Jan-Allard liebt einfach alles an diesem imposanten Schiff.

Die Geschichte hinter Jan-Allard und der Stedemaeght

Obwohl Jan-Allard sich erst seit kurzem selbst als Eigentümerder Stedemaeght bezeichnen darf, reicht die Geschichte der Beiden weit zurück.

"Meine Erfahrung mit der Stedemaeght gehen zurück bis in das frühere Leben dieses Schiffes, als sie noch ein Frachter namens Alf war", erzählt uns Jan-Allard. "Ich half damals dabei die einzelnen Komponenten aus dem Schiff zu entfernen und den Motorraum zu reinigen. Das Schiff selbst habe ich dann niemals ganz aus den Augen verloren. Als Student hatte ich auf der Stedemaeght einige Nebenjobs als Tellerwäscher, Barkeeper oder als Schiffsmaat. 1995 während der ersten Amsterdamfahrt der Stedemaeght, arbeitete ich als Bedienung."

Eine Entscheidung treffen

"Die Stedemaeght stand dann später für eine Weile zum Verkauf."

Hier beginnt Jan-Allards Geschichte. "Hin und wieder schoss mir der Gedanke durch den Kopf das Schiff zu kaufen. Und zu der Zeit lief auch alles gut in meinem Leben, mit meiner Frau und den drei jugendlichen Töchtern. Nachdem ich alles mit meiner Frau durchdacht hatte, beschlossen wir deshalb es zu versuchen."

Von der Kindheit an auf dem Wasser

Segeln in seiner Allgemeinheit ist für Jan-Allard nichts Neues mehr. Von seinem achten Lebensjahr an segelte er zusammen mit seinen Eltern auf den Gewässern Frieslands. Als sich seine Eltern dann später eine eigene Yacht kauften, ging es in den Ferien hinaus auf größere Gewässer wie das IJsselmeer oder die Ostsee. "Das alles habe ich dann auch mit meiner eigenen Familie auf derselben Yacht gemacht", erzählt uns Jan-Allard. "Für einige Jahre habe ich dann sogar meine eigene Yacht gehabt. An langen Wochenenden und schönen Tagen bin ich immer mit meinen Kindern auf dem Wasser unterwegs gewesen.Wenn man Jan-Allard nach seinem schönsten Erlebnis fragt, kommt die Antwort schnell. Die Hochzeit mit seiner Frau am 28. August 1998.

Erinnerungen und Zukunftsträume

Obwohl Jan-Allard mit seiner Stedemaeght hauptsächlich auf dem IJsselmeer segelt, nutzt er gerne die Gelegenheit um auch andere Gebiete zu erkunden. "2014 habe ich mir mit meiner Familie ein Segelschiff in Kroatien gemieten und wir sind dann damit zwischen den Kornaten gesegelt. "Es war eine fantastische Route mit vielen bizarren Inseln, Felsen, Buchten und anderen schönen Plätzen". Doch auch für die Zukunft hat er sich noch einige Träume bewahrt. "Ich hoffe wirklich in Zukunft eine meiner Lieblingsbands dafür zu gewinnen auf der Stedemaeght aufzutreten."