Weltwassertag 2017

Blog-Wereld_300x300

Lelystad, 22. März 2017 – Heute ist Weltwassertag. An diesem Tag möchte NAUPAR sich natürlich gerne beteiligen. Seit 1993 wird jährlich am 22. März der Weltwassertag begangen. Ziel ist, sich mit der nationalen wie auch weltweiten Wasserproblematik zu beschäftigen. Für uns ist das eine Herzensangelegenheit!

Die Entstehung des Weltwassertags

Im Jahr 1993 wurde der 22. März von den Vereinten Nationen als Weltwassertag ausgerufen. Seit diesem Jahr beschäftigt man sich an diesem Datum intensiv mit der Wasserproblematik unserer Erde. Klimaveränderungen, Bevölkerungswachstum und ökonomische Entwicklungen haben großen Einfluss auf unsere Wasserreservoirs. Wir finden diese Initiative gut und setzen uns auch aktiv für die Meere, besonders für das Markermeer ein.

Die Beteiligung der Niederlande

In den Niederlanden schenkt man dem Weltwassertag (‚Wereld Waterdag" auf Niederländisch) nicht nur Beachtung, nein: 2013 war man Gastgeber des vierten jährlichen Weltwassertags. Die Niederlande haben entsprechend ihrer Lage ein großes Interesse an den Veränderungen der weltweiten Wasservorkommen.

Weltwassertag 2017

Jedes Jahr steht der Weltwassertag unter einem anderen Motto. In diesem Jahr geht es um Wasser und Abwasser. Um ein tieferes Verständnis der Thematik zu schaffen, wird eine Lesung gehalten. Verschiedene Referenten sprechen dann über die unterschiedlichen Themen.