Beliebte Schiffe aus Edam

Sehenswürdigkeiten in Edam

  • Es war eine schöne Erfahrung mit der ganzen Familie für fünf Tage auf einem Schiff zu leben.

    Familie Spieß

Edams Museum

Das Edamse Museum

Das Museum nimmt Sie mit auf die Reise durch die reiche Vergangenheit  Edams. Schiffsbau, Industrie, Architektur, bemerkenswerte Familien und das alltägliche Leben Edams werden im Museum wiedergespiegelt und verleihen einem das Gefühl in der Zeit zurück zu reisen. Das Edams Museum hat zwei Standorte: zum einem  das ‘Steen Coopmanshuys’ (Kaufmannshaus) und zum anderen ‘het Stadhuis van Edam’ (Stadthaus).

Geschichte des Museums

Das Edamse Stadhaus (stadhuis van Edam) von 1337 befindet sich  in der Nähe des Kaufmannshauses (Steen Coopmanshuys) an der anderen Seite der Darmschleuse. Es wurde im Stil von Louis XIV gebaut (schwer, pompös und symmetrisch).

Das Haus ‘Steen Coopmanshuys’ wurde zwischen den Jahren 1540 und 1550 erbaut und war das erste  aus Stein errichtete Kaufmannshaus in Edam. Durch die Natursteinramen in der Fassade, die Backsteinwände und dem Bau einer Etage, war es damals ein besonders reiches Haus. Nachdem der letzte Besitzer des Coopmanshuyses im Jahr 1893 starb, wurde das Grundstück versteigert, von der Gemeinde gekauft und 1895 als Stadtsmuseum eingerichtet.

Der treibende Keller im Edams Museum

Das Kaufmannshaus ‘Steenen Coopmanshuys’ ist auch im Ausland, aufgrund seines treibenden Kellers, bekannt. Dieser Keller treibt auf dem Grundwasser und bewegt sich dementsprechend hoch und runter. Wenn man auf den Rand des Kellers tritt, bevor man hinunter steigt, hört man das Wasser, durch die Bewegung des Kellers, an die Wände klatschen. Ein spannendes Erlebnis für Jung und Alt.