Kurz vorgestellt: Wietske Schouten, Skipperin und Eigentümerin der Auwe Neel

Blog-Wietske_Schouten_200x267

Lelystad, 15 Juli 2015 – Wietske Schouten ist seit 2004 Skipperin und Eigentümerin der Auwe Neel. Dieser robuste Klipper hatte während der letzten Jahre die unterschiedlichsten Gruppen an Bord: "Ob es sich nun um Schüler, Geschäftsführer, Firmenmitarbeiter, Kirchengemeinschaften oder um eine Gruppe Erwachsener handelt – alle kommen an Bord der Auwe Neel vollkommen zur Ruhe”, so Wietske.

Jeder Tag ist anders

"Das Wetter hat man leider nicht selbst in der Hand, deshalb ist es wichtig, die Wetterverhältnisse zu akzeptieren und damit klarzukommen”, erklärt Wietske. "Das bedeutet, dass jeder Tag anders ist. Genau deswegen macht das Segeln so viel Spaß – auf dem Wasser wird es für mich nie langweilig!”

Ruhe an Bord der Auwe Neel

"Wenn die Segel gesetzt sind und der Motor aus ist, ist das einzige Geräusch an Bord der Auwe Neel das Rauschen des Windes und das Plätschern des Wassers”, erzählt sie strahlend. "Das Wasser und der Wind haben auf die ganze Gesellschaft an Bord einen positiven Effekt.” Wietske findet das großartig: "Jeder spürt dann, wie die Kräfte der Natur auf das Schiff einwirken und uns vorwärts bringen, manchmal schnell und manchmal ganz ruhig.”