Mit dem Klipper Pouwel Jonas dem Alltag entfliehen

Mit dem Klipper Pouwel Jonas dem Alltag entfliehen

Lelystad, den 17. April 2018 – Im Februar gingen 25 Mitarbeiter der Firma Mindmeeting an Bord unseres Klippers Pouwel Jonas. Es wurde eine Fahrt nach Volendam unternommen, inklusive zweier Übernachtungen irgendwo im Nirgendwo. Dabei entdeckten sie wie schön es ist, einmal völlig abseits von der Hektik des täglichen Lebens zu sein. Zwei Tage an Bord eines Schiffs eignen sich toll dafür, einfach mal nur das Beisammensein zu genießen.

Ein Schiff als idealer Erholungsort

“Für diesen Ausflug wollten wir mal eine völlig andere Location ausprobieren”, erzählt Eric de Groot von Mindmeeting. Die Firma kümmert sich um Meetings von Betrieben und Organisationen. “Der Ort des Meetings ist entscheidend für die gesamte Erfahrung.” Während dieser speziellen Fahrt waren viele Nationalitäten an Bord, zum Beispiel aus Indien, den Vereinigten Staaten, Italien und Spanien. “Die Teilnehmer fanden es einfach toll. Das lag auch daran, das wir vorher alles mit dem Skipper besprochen hatten. Dass dieser mitzieht, ist in so einem Programm auch unbedingt nötig.”

Man ist auf sich selbst angewiesen

Das Interessante an einem Schiff ist, das man gewissermaßen abgeschlossen von der Welt ist – und das meinen wir im positiven Sinne! Sie schlafen in Kabinen und halten sich relativ dicht nebeneinander auf. Das macht die Situation fundamental anders als z.B. in einem Hotel. Für eine Personengruppe ist es wirklich außergewöhnlich und toll, eine Nacht auf dem Wasser zu verbringen. Man gibt die Kontrolle ab und kann mal so richtig ausspannen.

24 Stunden ohne Handy auf dem Wasser

Eines der Experimente während des Programms war, dass man 24 Stunden keine Handys benutzen durfte. Der Effekt glich einer Offenbarung. Man ist von seinem Telefon doch mehr versklavt als man denkt und das Weglegen der Handys hatte so einen großen Einfluss auf die Gruppe. Eines ist jedem aufgefallen: die Zeit schien viel langsamer zu vergehen. Das liegt auch daran, dass es auf einem Schiff nicht viel weitere Ablenkung gibt und man ohne Handy darauf angewiesen ist, sich mit den anderen Teilnehmern zu beschäftigen.

Zum Schluss noch ein Tipp von Eric für andere Gruppen, die ein Schiff buchen wollen: “Seht es nicht nur im touristischen Sinne, sondern bedenkt auch was für positive Erfahrungen sich ergeben, wenn man abgeschottet auf einem Schiff ist!”

Möchten Sie auch mit Ihrem Unternehmen, Ihrer Organisation oder der Familie ein Schiff buchen? NAUPAR bietet verschiedenste Möglichkeiten für ein Schiff als Location mit Programm an. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne.