Mit der Firmgruppe über IJsselmeer und Wattenmeer

Lelystad, 23. November 2017 – Bereits unglaubliche 18 Mal war die Firmgruppe der Gemeinde Richterswill aus der Schweiz bei uns zu Gast an Bord. Sie kommen jedes Jahr, um mit den zukünftigen Firmlingen eine tolle Zeit zu erleben und als Team enger zusammenzuwachsen. Am liebsten sind sie dabei auf der Amalia unterwegs.

Die Gruppe

Die Firmgruppe der Gemeinde Richterswill kommt seit vielen Jahren immer wieder den weiten Weg aus der Schweiz in die Niederlande. Auch in diesem Jahr waren sie vom 15.-20. Oktober an Bord der Amalia. Auf diesem Schiff sind sie schon gefahren, als es noch Zuiderzon hieß! Die Jugendgruppe reist jährlich für diese Fahrt an, um als Team enger zusammenzuwachsen.

Die Route

In diesem Jahr startete die Gruppe in Lelystad. Von dort aus ging es nach Medemblik, quer über das IJsselmeer und dann Richtung Wattenmeer. Nächster Halt war dann Texel. Hier ist der Betreuerin der Gruppe, Susanne Hilty, besonders die schöne Fahrradtour mit den Jugendlichen in Erinnerung geblieben. Von Texel aus ging es nach Stavoren. Auch in Enkhuizen hat die Amalia noch einmal Halt gemacht, bevor es von dort aus wieder zurück nach Lelystad ging. Frau Hilty fügt noch einmal hinzu: „Da wir schon das 18. Mal auf dem Segeltörn waren, kann ich nur sagen, dass uns bisher alle kleinen Orte gefallen haben“. Eine klare Empfehlung für die Orte am IJssel- und Wattenmeer also!

Die Erlebnisse

Gefragt nach ihrem schönsten Erlebnis antwortet Susanne Hilty direkt: „Das war der Gottesdienst am Meer!“. Auf einer solchen Fahrt kann man solche Dinge nämlich ganz anders aufziehen und sie somit für die Jugendlichen unvergesslich machen. Nebenbei entsteht auch an Bord eine neue Dynamik zwischen den Teilnehmern. Susanne Hilty hat festgestellt, dass die Gruppe wieder einmal enger zusammengewachsen ist. Dass Segeln einen Teambuilding-Effekt hat ist zwar nichts Neues, aber doch bei einer Gruppe immer wieder sehr schön mit anzusehen. Das und die Tatsache, dass sie auch im nächsten Jahr im Oktober „ihre“ Amalia wiedersehen möchten, lässt Frau Hilty sicher sagen, dass sie in einem Jahr wiederkommen werden. Wir freuen uns schon und sagen bis dann! Danke für Ihr Vertrauen.


Möchten auch Sie mit Ihrer Jugendgruppe einen tollen Segeltörn erleben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit unseren Mitarbeitern auf und lassen Sie sich beraten!