Ein guter Start - Teambuilding auf dem Segelschoner Grietje

Becker-International-01-700X300

Seit einigen Jahren schon schickt die Firma Gebr. Becker GmbH aus Deutschland ihre neu Auszubildenden (Azubis) und die Ausbildner von den Standorten in Apolda und Wuppertal auf einen 4-tägigen Segelausflug. Heuer durfte die 24-köpfige Gruppe mit dem Dreimaster Grietje segeln.

Bestens vorbereitet

Jedes Jahr machen sich 3 VW Busse, 1 aus Apolda und 2 aus dem Wuppertal, voll mit Auszubildenden von Gebr. Becker GmbH auf den Weg nach Lelystad um dort, an Bord eines der NAUPAR Schiffe, eine einmalige Zeit erleben zu können. Dank des praktischen Einkaufpakets, das Hr. Hausmann, der diese Ausflüge organisiert und selbst schon einige male mit an Bord war, müssen alle nur mehr an Bord gehen. Für den Segeltörn selbst gibt es kein Programm. „Die Gruppe soll von sich aus zusammenwachsen, und das funktioniert einfach super.“ 

Teambuilding an Bord

Der Grund für den jährlichen Ausflug ist, das die neuen Azubis und die Ausbildner sich kennenlernen sollen um eine gute Basis für die Zusammenarbeit zu schaffen. „Auf dem Schiff braucht man kein Programm oder Workshop vorbereiten, das Teambuilding passiert einfach wie von selbst“ sagt Hr. Hausmann,. Durch das gemeinsame Segeln, Kochen und Putzen an Bord lernen sich alle Teilnehmer schnell kennen. Auch während ruhigeren Zeiten, wo an Bord gerade nichts zu tun ist, haben die jungen und die langjährigen Mitarbeiter Zeit sich auszutauschen. Doch auch die Crew des Schiffes ist ein wichtiger Punkt. Denn durchs einbeziehen ihrer Gäste müssen diese zusammen greifen. Denn nur gemeinsam kann man in den nächsten Hafen segeln. „Die Crew der Grietje war super. Sie haben viel erklärt, Fragen beantwortet und die Azubis durften sogar auf die Brücke.“

Freie Tagesgestaltung

Natürlich wurde in den vier Tagen nicht nur gesegelt. Der Schoner lief in die Häfen von Urk, Hoorn und Medemblik ein. Da hatte die Gruppe natürlich auch die Möglichkeit sich die wunderschönen und geschichtsreichen Städte anzuschauen. Da die niederländischen Hafenstädte auch jede Menge zu bieten haben, stellt Hr. Hausmann schon im vorhinein kleine Heft mit nützlichen Informationen und Sehenswürdigkeiten zu den einzelnen Zielhäfen zusammen.

Abendprogramm

Nach den Erkundungstouren tagsüber, wird am Schiff gemeinsam gekocht. Es gibt keine speziellen Rezepte die jedes Jahr gekocht werden. Viel lieber lässt sich die Gruppe von dem Kochbuch, welches beim vielseitigen und ausgiebigen Einkaufspaket beiliegt, inspirieren – und sollte es einmal nicht passen kann man sich immer noch Eier braten. 
Man sollte meinen das vor allem die Jüngeren das Bedürfnis haben abends auszugehen, doch anstatt dessen wird gemeinsam Musik gehört, getratscht oder Gesellschaftsspiele gespielt.

Ein paar Tipps

Hr. Hausmann würde jedem Raten, der vor allem nur ein paar Tage mit einer Gruppe segeln geht, nicht zu viel Programm vorzubereiten. Anstatt soll man den Personen Zeit geben, das Team entsteht durch die gemeinsamen Aktivitäten an Bord von selbst. Das gemeinsame Segeln, Kochen und Gesellschaftsspiele spielen wirkt fast magisch und lässt ein super Teamgefüge entstehen.

Die 24-köpfige Gruppe der Gebr. Becker GmbH ging als Team von Bord der Grietje. Es war wieder ein tolles Wochenende, voll mit guten Erfahrungen und tollen Erlebnissen. Wir von NAUPAR wünschen den Mitarbeitern nur das Beste und freuen uns schon auf das nächste Teambuilding an Bord einer unserer Schiffe.

Mehr Informationen

Wollen Sie die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeite auch stärken und sie auf einen Segeltörn schicken. Wir von NAUPAR informieren Sie gerne. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, oder beantragen Sie ein unverbindliches Angebot und segeln Sie mit einem unserer Schiffe in Richtung eines besseren Teams.