Weihnachtsgala auf der Abel Tasman

Lelystad, den 27. Dezember 2017 – Die Schüler und Lehrer der Schule “De Amsterdamsche School” feiern ihre Weihnachtsgala schon seit Jahren auf unserem Dreimaster Abel Tasman. Extra für diese Schule fährt das Schiff jedes Jahr nach Amsterdam. Auch in diesem Jahr wartete die Abel Tasman an der Oosterdokskade, um die Feiernden an Bord zu begrüßen. 

Schick und übersichtlich

Bas Roosen, Direktor der Amsterdamsche School erklärt, warum sie diese besondere Location gewählt haben: “Wir haben früher auch schon mal einen Saal gemietet, aber das hat uns nicht wirklich gefallen. Die Schüler liefen rein und raus und es wurde schnell unübersichtlich. Wir brauchten eine Location, wo alle an einem Ort wären – wir brauchten ein Boot!”


Im ersten Jahr mieteten sie ein Boot einer anderen Reederei, aber das stellte sich letztendlich als zu klein heraus. Auf der Suche nach einem Schiff, das Platz für alle hat, stieß die Schule auf NAUPAR. Das war ein Glücksgriff! Der Direktor erzählt: “Üblicherweise ruft Rimke (eine Mitarbeiterin von NAUPAR, Anm. d. Red.) im November an und fragt, wie die Weihnachtsgala in diesem Jahr werden soll.” Er sagt weiter: “Wir sind eine kleine, besondere Schule und freuen uns, dass auch unsere Weihnachtsgala jedes Jahr besonders gut wird. Das freut nicht nur unsere Schüler und Lehrer, sondern, ganz ehrlich, auch unser Marketing. Die Abel Tasman ist ein imposantes Schiff und verleiht unserer Feier den richtigen Schick.”

Buffet, DJ und Casinotische

In diesem Jahr kamen zum ersten Mal auch die Grundschüler mit. Weil für sie der Abend aber zu lang wäre, durften sie schon mittags eine Runde auf der Abel Tasman mitfahren. Abends ist alles für die Älteren vorbereitet: ein DJ spielt, ein großartiges Buffet wartet auf die Hungrigen und einige Casinotische stehen bereit, damit Schüler und Lehrer sich beim Black Jack messen können.


NAUPAR kümmert sich auf Wunsch um alles, aber die Amsterdamsche School regelt gerne ein paar Dinge selbst, wie beispielsweise den DJ: “Das ist immer einer unserer Schüler oder Alumni, das ist schon ein bisschen Tradition”, so der Direktor. Um das Buffet und die Casinotische kümmerte sich aber wieder NAUPAR. “Das Essen ist immer fabelhaft, auch in diesem Jahr. Und die Besatzung”, erzählt Rosen, “die ist auch in diesem Jahr wieder ganz toll, es sind wirklich nette Menschen! Auch was die Sicherheit angeht ist alles geregelt, was mit Kindern und Jugendlichen an Bord für uns natürlich besonders wichtig ist. Ob Schwimmwesten oder andere Sicherheitsbestimmungen – wir mussten uns absolut keine Sorgen machen, weil an Bord alles bereit steht für einen Notfall”.

Wir freuen uns, dass der Schule auch in diesem Jahr die Weihnachtsgala gefallen hat und freuen uns schon auf die nächste! 

Möchten Sie auch ein Schiff für ein Fest buchen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit unseren Mitarbeitern auf!