Kurzwoche Wattenmeer

Kurzwoche Wattenmeer

Möchten Sie eine abenteuerliche Gruppenreise mit einem einzigartigen Gebiet der Niederlande verbinden? Dann nehmen Sie Kurs auf die Watteninseln und hüpfen einfach von Insel zu Insel durch das Wattenmeer. Eine besondere, abwechslungsreiche und lehrreiche Reise durch eines der schönsten Naturschutzgebiete der Niederlande, das nicht umsonst seit 2009 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht. Segeln, Robben auf Sandbänken beobachten oder einfach nur ein Tag am Strand. Während dieser Kurzwoche ist alles möglich. Eine Reise, die die Jugendlichen noch lange begleiten wird.

Warum eine Wochenmitte auf dem Wattenmeer 

  • Inselhüpfen durch das Wattenmeer
  • Natur, Kultur und Spaß
  • Inseln, Strand, Robben und die Gezeiten

Was es während des Segeltörns auf dem Wattenmeer zu entdecken gibt?

Während des Segeltörns auf dem Wattenmeer helfen die Jugendlichen aktiv beim Segeln, Navigieren, Steuern und Anlegen in einer Schleuse oder dem Hafen mit. Sie lernen mehr über das Wetter, den Wind, die Gezeiten oder die Strömungen und die Seemannsknoten. Zwischendurch gibt es dabei auch noch genügend Zeit, um den Unterricht mit praktischen Beispielen zu verbinden, sich besser kennen zu lernen oder einfach nur an Deck zu entspannen und einen auf einer Sandbank ruhenden Seehund zu erspähen.

Bei günstigen Wetterbedingungen und Gezeiten können Sie auch auf dem Wattenmeer trockenfallen. Sobald es Ebbe ist, können die Jugendlichen dann zu einem Spaziergang oder zu einem Tauziehen im Watt aussteigen. Eine einzigartige Erfahrung, denn sie tun dies dann auf dem Meeresgrund!

Was können Sie auf den Inseln tun?

Die wohl meistbesuchtesten Inseln sind Texel, Vlieland und Terschelling. Die Inseln unterscheiden sich sehr stark voneinander. Texel ist die größte Watteninsel, Sie befindet sich in Oudeschild und direkt neben dem Hafen befindet sich das große Museum Kaap Skil, wo eine riesige Tafel die Geschichte von Texel zur Zeit der VOC-Ära erzählt. Es ist zudem auch ein Freilichtmuseum und ein Strandräubermuseum. Ein weiteres Muss ist das Naturmuseum, sowie Robbenschutzgebiet Ecomare. Die Insel Vlieland hingegen, ist autofrei und eine echte Naturinsel. Mit nur einem Dorf und dem Wattenzentrum Zeeaquarium de Noordwester, wo sie sehr schöne Ausflüge organisieren und Ihnen mehr über die Tiere, die im Wattenmeer leben, beibringen. Terschelling hingegen ist bekannt für das Tigerbunker-Museum, das Wrack- und Naturmuseum und das Zeeaquarium, wo Sie mehr über die biologische Vielfalt und den Ursprung des Wattenmeergebiets erfahren können. Darüber hinaus können Sie auf allen Inseln köstlich zanken, Krabben fangen oder ein Fahrrad mieten, um mehr von der Insel zu erkunden oder an den Nordseestrand fahren, um einen Tag lang Sonne, Meer und Sand zu genießen.

Macht das Arrangement allen Spaß?

Dieses Paket eignet sich besonders gut für junge Leute, die gerne beim Segeln helfen und mehr über die niederländische Natur, Kultur, Geschichte und Bräuche erfahren möchten. Während des abwechslungsreichen Segeltörns mit pädagogischen, kulturellen und sportlichen Elementen kommt die Gruppe intensiv zusammen, arbeitet viel zusammen und lernt sich dabei noch besser kennen. Darüber hinaus gibt es viel Raum für Entspannung und Spaß an Bord und an Land.

Dauer des Pakets

Diese Regelung ist bereits ab 3, 4 und 5 Wochentagen oder einer 7-tägigen Segelwoche ab Samstag oder Montag möglich. Es ist zudem auch möglich, den Segeltörn mit einer Übernachtung zu ergänzen.

Häfen

Check-in Hafen
Den Oever
Harlingen

Wie sieht der Gesamtverlauf der Segelreise aus?

Während des Segeltörns auf dem Wattenmeer sind Sie mit einem Schiff sehr flexibel. Wetter und Wind bestimmen schließlich die Route. Gemeinsam mit dem Skipper und der Crew überprüfen Sie jeden Morgen Wettervorhersage, Gezeiten und Strömung und legen gemeinsam die Route fest. Ihre Wünsche werden dabei natürlich so weit wie möglich berücksichtigt.

Beispielrouten sind

  • Harlingen – Terschelling – Tagesausflug Terschelling – Texel – Harlingen
  • Harlingen – Terschelling – Tagesausflug Terschelling - Vlieland - Harlingen
  • Enkhuizen – Texel – Terschelling – Ankerplatz über Nacht – Enkhuizen
Während der Kurzwoche werden Sie eine Reihe von Inseln besuchen. Bei gutem Wetter können Sie sogar mit dem ganzen Schiff trockenfallen, und es besteht die Möglichkeit, einen Tag auf einer Insel zu verweilen, so dass Sie eine Radtour zu einem Museum, Leuchtturm, besonderen Naturschutzgebiet oder zum Nordseestrand unternehmen können.

Beispiel für einen Tagesplan

  • 07.30 Uhr – das Küchenteam trifft die Vorbereitungen für das Frühstück08.00 Uhr - gemeinsames Frühstück
  • 09.30 Uhr – das Küchenteam räumt auf während eine andere Gruppe die Lebensmittel, wie frisches Brot, Milch und Gemüse abholt
  • 09.30 Uhr – Ein Meeting. In Absprache mit dem Skipper bestimmen Sie die Route je nach Wetter, Wind und Wünschen. Der Skipper kennt das Segelgebiet und die Städte wie seine linke Westentasche und kann Sie daher bestens über die vielen Möglichkeiten beraten
  • 10.30 Uhr - alle sind wieder an Bord und die Leihen werden gelöst. Nach Verlassen des Hafens werden dann gemeinsam die Segel gehisst. Während des Segeltörns beziehen der erfahrene Skipper und seine Crew, die Jugendlichen aktiv in das Hissen, Navigieren und dem knüpfen der Knoten mit ein. Dabei dürfen die Jugendlichen auch mal den Skipper hinter dem Ruder helfen.
  • 13.00 Uhr – das Küchenteam stellt die Sandwiches und Kaffee/Tee für das Mittagessen bereit
  • 13.00 und 17.00 Uhr – irgendwo innerhalb dieser Zeit legen Sie in einem Hafen an, und je nachdem, zu welcher Zeit Sie anlegen, gibt es auch noch Zeit, die Stadt zu erkunden
  • 17.45 Uhr – das Küchenteam bereitet das Abendessen vor
  • 18.30 Uhr - gemeinsames Abendessen
  • 19:00 Uhr – das Kuchenteam räumt auf
  • 20.00 Uhr - die Gruppe kann die Hafenstadt besichtigen und es ist auch noch Platz für ein Abendprogramm an Bord mit Musik, Spielen oder zum Beispiel einer Disco
  • 22.00 Uhr - die Gruppe muss noch nicht schlafen gehen, aber an Deck muss es wegen der Hafenstille ruhig sein
  • 22.30 Uhr - falls gewünscht, gibt es einen Tagesausklang mit der ganzen Gruppe an Bord

Allgemein

Mindestteilnehmerzahl
10
  1. sehr hübsch

    Aufgegeben am

    Der Skipper hat uns unseren Trip zu einem richtigen Abenteuer gemacht. Die Inseln waren wirklich wunderschön und wir haben viel gesehen. Danke!

    Anoniem
  2. muss man gesehen haben!

    Aufgegeben am

    Wenn man schon mal im Wattenmeer unterwegs ist, muss man diese Inseln besuchen!

    Jennifer
  3. Tolle Reise

    Aufgegeben am

    Auf unserer Klassenfahrt haben wir besonders die Insel Texel genieߟen können. Viel Grün, Schafe so weit das Auge reicht und einen tollen Nordseestrand konnten wir bewundern. Dadurch, dass die Insel sehr flach ist, hat uns auch die Fahrradtour viel Spaߟ gemacht. Gerne wieder!

    Jennifer Werner
  4. Ein tolles Erlebnis!

    Aufgegeben am

    Wir waren sehr zufrieden mit unserer Reise über das Wattenmeer. Tolles Wetter, guter Wind und ein freundlicher Skipper, der unsere Fragen gut zu beantworten wusste. Wir kommen gerne wieder.

    Sven Hirscher

Das Wattenmeer in der Wochenmitte ist eingeschlossen

  • Die Miete des Schiffes, des Skippers sowie der Besatzun
  • Eine schöne Unterkunft mit gemütlichen Sitzgelegenheiten an Deck, einem geräumigen Salon und Küche sowie komfortablen Kabinen
  • Kraftstoff (max. 1 Stunde pro Tag)
  • Hafen-, Brücken-, Schleusen- und Lotsengebühren
  • Touristensteuer

Die Wochenmitte des Wattenmeeres ist exklusiv

  • Aktivitäten und Ausflüge auf den Inseln
  • Versicherungen
  • Essen und Trinken