Beliebte Schiffe aus Stavoren

Alle anzeigen

Sehenswürdigkeiten in Stavoren

Leuchtturn Stavoren

Leuchtturm in Stavoren

In der Nähe des alten Hafens von Stavoren befindet sich eine hohes Bauwerk, welches als Leuchtfeuer für Schiffe dient, die einen sicheren Weg zum Hafen wollen. Dieser gusseiserne Leuchtturm direkt am IJsselmeer liegt auf der anderen Seite des alten Hafens. In der Nähe des Leuchtturms sind zwei Lichter, ein grünes und ein rotes. Diese befinden sich am Ende des Piers. Verpassen Sie dieses Licht nicht, wenn Sie Stavoren besuchen.

Geschichte des Leuchtturms

Stavoren hat früher eine wichtige Rolle als Hafenstadt gespielt. Es kam nicht durch die Hanse-Geschichte oder wegen der perfekten Lage in Friesland. Die Funktion von Stavoren wurde durch den Bau der Eisenbahn im Jahr 1884 zwischen Leeuwarden und Stavoren mit einer Verbindung einer Fähre nach Enkhuizen verstärkt. Von der Station konnte der Reisende auf die Fähre umsteigen. Im Jahr 1884 wurde vom Hersteller Brothers & Co. ein hoher gusseiserner Leuchtturm und zwei Hafenlichter am Pier errichtet. Die beiden Hafenlichter leuchten heute wie damals den Zugang zum alten Hafen von Stavoren. Im Jahr 1999 wurden der Leuchtturm und die dazugehörigen Hafenlichter in die Denkmalpflege einbezogen. Die Bauwerke haben einen kulturellen Wert. Durch ihre Erhaltung sind ein wundervolles Willkommenszeichen in Stavoren. Im Jahr 2001 wurde der Leuchtturm wieder gestrichen.

Über den Leuchtturm

Der 15 Meter hohe gusseiserne Leuchtturm besteht aus vier Stockwerken mit einer Wendeltreppe. Die beiden entsprechenden Portlichter bestehen aus dem gleichen Material, sind aber etwas kleiner. Die Leuchtturm- und Hafenlichter sind aus Gusseisenplatten gefertigt, die vor Ort in einer Turmkonstruktion von sechs Seiten montiert wurden. Ein identischer Leuchtturm kann auf der Insel Wieringen gefunden werden. Die zwei identischen Hafenlichter sind am Ende des Piers platziert, wo einer grün-weiß ist und der andere rot-weiß. Die Hafenlichter haben ein Kuppeldach, auf dem eine Optik angebracht ist. Die Optik ist immer noch original, obwohl die Hafenbeleuchtung jetzt an einer elektrischen Lampe arbeitet.