Beliebte Schiffe aus Urk

Alle anzeigen

Sehenswürdigkeiten in Urk

Alle anzeigen

Leuchtturm Urk

Leuchtturm auf Urk

Der 18,5 Meter hohe Leuchtturm am Deich befindet sich an der westlichsten Spitze von Urk. Durch die Sperrung der Zuiderzee und die Entstehung des IJsselmeeres hat der Leuchtturm als Leuchtfeuer an Bedeutung verloren, ist aber immer noch der perfekte Turm für einen schönen Blick über das IJsselmeer. Vom Turm aus sind bei klarem Wetter die Provinzen Flevoland, Nordholland und Friesland zu sehen. Der Leuchtturm enthält eine kleine Ausstellung im Erdgeschoss, in der über die Aktivitäten der Leuchtturmwärter und besondere Ereignisse berichtet werden.

Geschichte des Leuchtturms

1617 brannte auf Urk das erste Kohlenfeuer. Dieses Feuer war für die Fischer von Urk und die Schiffe von Amsterdam, die über die Nordsee kamen bestimmt. Mit dem Licht wurden die Fischer in einen sicheren Hafen geführt. Der Leuchtturm wurde in seiner jetzigen Form im Jahr 1844 erbaut. Der Entwurf des Leuchtturms stammt von J. Valk und wurde während der Herrschaft von König Wilhelm II. erbaut. Hinter dem Leuchtturm befindet sich ein Anker, der wahrscheinlich von der Flotte von Michiel de Ruyter stammt.

Über den Leuchtturm

Der weiße Turm besteht aus vier Stockwerken mit einer roten Lichtbereich an der Spitze. Um dem Licht eine rotierende Wirkung zu verleihen, wurde ein Gewicht aufgehängt. Aufgrund des langsamen Absinkens des Gewichts wurden die Linsen um eine stationäre Lampe gedreht. Alle fünf Sekunden ist ein Lichtstrahl von 0,2 Sekunden sichtbar. Obwohl das Licht später automatisiert wurde, hängt das Gewicht immer noch im Turm. Das Haus des Leuchtturmwärters ist mit dem Turm verbunden und wurde in den 1950er Jahren erbaut. Auf dem Leuchtturm befindet sich eine Gedenktafel, auf der der Zweck und der Ursprung des Leuchtturms beschrieben sind.