Beliebte Schiffe aus Medemblik

Sehenswürdigkeiten in Medemblik

Mühle "de Herder"

In der Mühle „de Herder“ können Sie sehen, wie die Müller in der Vergangenheit gearbeitet haben. Je früher das Getreide zu Mehl gemahlen wurde, desto besser kann man das Hausbier "Klap van de Herder" in einer tollen Atmosphäre genießen.

Geschichte von der Mühle „de Herder“

Nach fast 400 Jahren wurde die alte Getreidemühle 1947 abgerissen. Fast 40 Jahre später wurde die Stiftung "De Medemblikker Meelmolen" gegründet und die 300 Jahre alte Mühle von Zaandam "Shepherd" gekauft. 1986 machten sich begeisterte Freiwillige und professionelle Müller an die Arbeit: Sie bauten die Mühle in Willeskop ab und bauten sie in Medemblik wieder auf. Die Fabrik wurde 1990 offiziell eingeweiht. Die Rückseite der bestehenden Mühle "de Herder" wurde für den Bau der Mühle genutzt. Das Werk trägt auch den gleichen Namen am neuen Standort in Medemblik. Nur die Funktion der Mühle hat sich geändert: Heute ist sie eine Getreidemühle. 

Über die Mühle „de Herder“

In der Mühle von „de Herder“ werden mehrere Führungen organisiert. Hier sehen Sie, wie der Müller in der Vergangenheit gearbeitet hat und wie er die Qualität des Mahlgutes kontrolliert hat. Im Zwischengeschoss befinden sich zwei Mühlsteine, zwischen denen das Getreide zu Mehl gemahlen wird. Dies und vieles mehr wird bei einem Besuch in der Mühle erklärt.