Sehenswürdigkeiten

Alle anzeigen

Sehenswürdigkeiten

Alle anzeigen

Mühle "de Rat"

Der Name sagt schon: Das Sägewerk 'De Rat' sah Holz. Aber natürlich in einem viel kleineren Maßstab als die heutigen modernen Sägewerke. Aufgrund dieser begrenzten Größe wurde entschieden die Mühle auf drei Holzarten zu spezialisieren: Kiefern-, Lärchen und Ulmenholz.
Die altmodische Produktion, wie es ind er Mühle passiert, ist bei vielen Holzhändlern beliebt. Zuerst wird das Holz lange bewässert und getrocknet. Das Wasser zieht die "falschen" Stoffe aus dem Holz heraus, was wiederum dazu führt, dass sich das Holz beim Trocknen weniger verformt. Die Trocknung erfolgt auch auf alte Weise; Die gesägten Stämme werden einfach zusammengestapelt.
Ein weiteres Stück Geschichte: Die Mühle 'De Rat' war früher in der Region Zaan. Erst um 1829 wurde die Mühle nach IJlst verlegt, hierzu wurde die Mühle wurde ab und in IJlst wieder aufgebaut. Mehr als 100 Jahren hat die Mühle noch Windkraft gesehen, aber die "Rat" musste auch daran glauben, so wurden die Kappe und die Mühlenflügel wurden gegen einen Elektromotor ausgetauscht. 1967 wurde es wieder umgekehrt: Die Stadt IJlst gab 'De Rat' ihre Kappe und Flügel zurück.
Das einzigartige Sägewerk ist ganzjährig geöffnet. Wenn Sie die Mühle besuchen möchten, sollten sie im Voraus anrufen.