Beliebte Schiffe aus Amsterdam

Alle anzeigen

Amsterdam Sumatrakade

Amsterdam Sumatrakade

Ursprünglich war die Halbinsel als Wellenbrecher für den östlichen Hafen gedacht, doch schon im 19. Jahrhundert wurde mehr Sand aus dem Wasser geholt um sie zu vergrößern und für die Schiffsfahrt zu nutzen. Die Verbindung zu Niederländisch-Indonesien, der Stoomvaart Maatschappij Nederland, befand sich auf der Halbinsel. Doch durch die Entkolonialisierung von Indonesien 1949 kam der Handel fast zum erliegen. 

Über Samatrakade

Heute sind ist Java Eiland ein Wohngebiet das, ganz nach dem Vorbild vom Zentrum, mit vier Grachten durchzogen ist. Entlang der Grachten reihen sich postmoderne Grachtenhäuser. Bis auf ein Gebäude welches im Besitz der Hafenbehörde ist, wurden alle übrigen in den 1990er Jahren abgerissen und neu aufgebaut. Zwischen den Wohnhäusern findet man Grünstreifen auf denen sich Spielfelder und Sitzbänke befinden. In ca. 10-15 Minuten Entfernung zu Fuß, befindet sich ein Supermarkt, so wie mehrere kleine Cafés. Da es sich hier um eine Wohngegend handelt, darf kein Lärm gemacht werden und es gilt ein Generatorverbot. Es gibt keine sanitären Anlagen vor Ort.

Routenbeschreibung (nur auf Niederländisch)