Beliebte Schiffe aus Lelystad

Alle anzeigen
  • Ein ausgezeichneter Service vor Abreise und ein äußerst freundliches und entspanntes Team von NAUPAR an Bord.

    Anonym

Sehenswürdigkeiten in Lelystad

Alle anzeigen

Batavialand

Wenn man an die Niederlande denkt, denkt man an Wasser. Im Batavialand erfahren Sie alles über den Kampf der Niederlande gegen das Wasser, Deichbau, Rekultivierung, die Entstehung der neuen Provinz Flevoland und archäologische Funde während der Rekultivierung. Auch für die jüngsten Besucher gibt es verschiedene Ausstellungen. Da ist zum Beispiel die interaktive Entdeckungsreise "Wind in den Segeln". Im Wassertheater lernen die Jüngsten, selbst Deiche zu bauen und Kanäle zu graben, oder aber sie sind als echter Archäologe auf der Suche nach alten Schätzen. 

Geschichte des Batavialands

1976 wurde das 1954 erbaute Poltermuseum an einen neuen Standort verlegt. Dieser brannte jedoch zusammen mit der gesamten Sammlung nieder. Das Ministerium beschloss dann, das Gebäude wieder aufzubauen und die Sammlung wiederherzustellen. Dieses neue Gebäude wurde 1994 eröffnet und erhielt den Namen "Nieuw Land Erfgoedcentrum". Seit dem 1. Juli 2017 fusioniert dieses Museum mit der Bataviawerft unter dem neuen Namen Batavialand. 

Über Batavialand 

Das Museum zeichnet sich durch die 60 Meter lange Röhre auf dem Dach aus, die 6 Meter über dem Boden liegt. In dieser Röhre befindet sich die Ausstellung. Die Enden der Röhre sind aus Glas und bieten einen Blick auf den Hafen von Lelystad und das IJsselmeer. Im Museum finden Sie eine Reihe von Dauerausstellungen wie "OER" und "ondergronds". Auch für die Kleinsten wurden interaktive Präsentationen erstellt, damit sie auf spielerische Weise etwas über die Provinz erfahren können.