Beliebte Schiffe aus Lelystad

Alle anzeigen
  • Ein ausgezeichneter Service vor Abreise und ein äußerst freundliches und entspanntes Team von NAUPAR an Bord.

    Anonym

Sehenswürdigkeiten in Lelystad

Alle anzeigen

Statue Exposure

Der englische Künstler Antony Gormley war fasziniert von den Poldern Flevolands mit ihren geraden Kanälen, Feldern und Windmühlen. Die Hochspannungsmasten waren auch eine Inspirationsquelle für Exposure, die Statue des hockenden Mannes.

Geschichte der Statue Exposure

Die Gemeinde Lelystad erhielt im Jahr 2001 die Gelegenheit Kunstwerke zu erwerben. Nach einer intensiven Orientierungsphase wurde 2005 beschlossen, den Vertrag an Antony Gormley zu vergeben. Im Jahr 2007 entwarf er das endgültige Design und im Jahr 2010 wurde das Kunstwerk fertiggestellt.

Über die Statue Exposure 

Dieses außergewöhnliche Kunstwerk wurde 2010 in Lelystad erbaut. "Exposure" ist ein echter Blickfang. Schon von weitem ist das Kunstwerk an seiner menschlichen Form zu erkennen. Der hockende Mann passt gut zum Stil von Antony Gormley, der oft menschliche Formen als Ausgangspunkt nimmt. "Exposure" befindet sich auf dem Deich in Lelystad, an der Grenze zwischen Wasser und Land. Das Kunstwerk besteht aus den Metallkonstruktionen, die man auch an Strommasten in Flevoland sehen kann, und besteht aus mehr als 1800 Stäben aus feuerverzinktem Stahl. Interessant zu wissen: Das Kunstwerk wiegt 60.000 Kilo und wurde von sieben Lastwagen in die Niederlande gebracht!