Beliebte Schiffe aus Marken

  • Ein ausgezeichneter Service vor Abreise und ein äußerst freundliches und entspanntes Team von NAUPAR an Bord.

    Anonym

Sehenswürdigkeiten in Marken

Museum Marken

Museum Marken

Marken war früher eine Insel in der Zuiderzee. Seit 1957 ist die heutige Halbinsel durch einen Deich mit dem Festland verbunden und vom Ijsselmeer umgeben. Das Dorf liegt in der Nähe von Monnickendam und Volendam in Nordholland. Obwohl es schon seit einiger Zeit keine Insel mehr ist, hat man das Gefühl die Zeit steht still. Das Museum gibt einen Einblick in das Leben, die Arbeit und die Traditionen dieser ehemaligen Insel.

Geschichte des Marker Museums

Marken wurde erstmals im 13. Jahrhundert erwähnt. Marken befand sich damals an der Grenze zwischen Wasser und Land und ist wahrscheinlich danach benannt. Mark bedeutet Grenze. Das Marker Museum zeigt seit 1983 eine Sammlung vom Leben der Menschen, der Arbeit und den Traditionen. Das Marker Museum befindet sich in nicht weniger als sechs miteinander verbundenen historischen Häusern in der Altstadt. Ein Teil des Museums hat sein ursprüngliches Aussehen beibehalten und ist genauso aufgebaut wie früher.

Über das Marker Museum

Im Museum finden Sie eine Sammlung der Geschichte von Marken. Ein Teil des Museums hat noch eine ursprüngliche Anordnung. Die Häuser waren nämlich bis etwa 1932 noch bewohnt und war der Wohnsitz einer Fischersfamilie. Die Wände, auf denen Tafeln und Bilder hängen, das Kastenbett und die Schränke sind noch immer hier zu finden. Das Museum zeigt das ganze Jahr über einen wechselnden Teil seiner Sammlung. Die Themen sind: Trachten, Keramik, Gemälde und Drucke, so wie Utensilien, Volkskunst und die Sammlung von Jan Moenis von Marken.