Kurz vorgestellt: Jeroen Mohrmann, Skipper der Willem Barentsz

Blog-DSC_0013

Der enthusiastische Skipper Jeroen Mohrmann fährt seit Jahren auf der Willem Barentsz. Schon als kleiner Junge wusste er, dass seine Zukunft auf dem Wasser liegt. "Inzwischen bin ich seit 38 Jahren Skipper”, so Jeroen.

Von damals bis heute

Jeroen begann mit etwa 10 Jahren zu segeln, zunächst mit seinen Eltern und später allein. So begann er auch als Skipper bei Urlaubsreisen zu arbeiten. Inzwischen kennen wir Jeroen als Skipper auf dem Traditionssegler Willem Barentsz, einem der größten und schönsten Schiffe der Flotte.

über die Willem Barentsz

Geburtstage, Jubiläen und auch Hochzeiten: auf der Willem Barentsz werden so einige Festtage begangen. Das Schiff bietet Platz für gut 100 Personen, was Jeroen schon zusagte, als er das erste Mal von ihm hörte. "Die Willem Barentsz ist für große Gruppen geeignet und fährt die schönsten Routen. Für mich ist es toll, draußen an der frischen Luft zu arbeiten. Einfach herrlich!” Das Schiff ist eine wahrlich majestätische Erscheinung mit seinem weißen Rumpf, den riesigen Segeln und den wunderschönen Räumlichkeiten im Inneren.

Jeroens schönste Erfahrung

Als wir Jeroen nach seiner bisher schönsten Erfahrung fragen, antwortet er wie aus der Pistole geschossen: "Eines Abends habe ich einen wunderschönen Sonnenuntergang im Watt genossen. Plötzlich merkte ich, dass unter uns ein Seehund und sein Junges schwammen. Die beiden Tiere sind uns noch eine ganze Weile gefolgt.” Obwohl Jeroen die Ruhe und die Natur des Wattenmeers liebt, so schätzt er auch das IJsselmeer sehr. "Dort hat man wirklich viel Platz zum Segeln, was toll ist.”