Was können Kinder auf den Marker Wadden machen?

Marker Wadden met kinderen

Auf der Expedition zu den Marker Wadden mit dem Dreimaster Abel Tasman gibt es viel zu tun. Kinder können beim Setzen der Segel helfen, der Matrose erklärt alles über das Schiff und der Skipper kann jederzeit eine zusätzliche Hand am Lenkrad benutzen. Gibt es aber auch auf den Marker Wadden für Kinder viel zu erleben? Ja, auch auf der Insel gibt es viele lustige Aktivitäten für Kinder. Lesen Sie unsere sechs Tipps für einen Besuch der Marker Wadden mit Kindern.

1. Der Strand

Gehst du auf eine Expedition und es ist gutes Wetter vorausgesagt? Vergiss nicht, deine eigene Badebekleidung mitzubringen! Neben dem Hafen, wo ihr auf den Marker Wadden ankommt, befindet sich ein sehr großer Freizeitstrand. Dieser ist fast einen Kilometer lang. Hier können die Kinder spielen, Sandburgen bauen und sogar schwimmen. Es ist auch für kleine Kinder sehr gut geeignet, da das Wasser zu Beginn flach ist. Viel Spaß für Jung und Alt.

2. Klettern am Stelzenläufer

Geht ihr dort spazieren? Es gibt zwei Routen auf der Insel. Ob kurzer oder langer Spaziergang, ihr kommt auf jedem Fall an dem Steltloper entlang. Ein zwölf Meter hoher Turm, der besonders zum Klettern einlädt. Von der Spitze des Turms aus hat man den schönsten Blick über die ganze Insel und das Markermeer. Kannst du sehen, welche Großstadt im Süden liegt?

3. Vogelbeobachtung mit Kindern

Kralle, Regenpfeifer, Flussseeschwalbe, Schwarzkopfmöwe, Graugans, Schaufler, schwarze Seeschwalbe und so weiter. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 120 verschiedene Vogelarten auf den Marker Wadden entdeckt. Von Wattvögeln über Schilfvögel bis hin zu Wasservögeln. Was sind eure Big Five auf den Marker Wadden? Die Big Five sind natürlich ein Begriff, der hauptsächlich für Tiere in Afrika verwendet wird. Aber warum sollte man daraus nicht ein Spiel für Kinder machen, um Vögel auf den Marker Wadden zu beobachten? Überall auf der Insel sind die Vögel von den Wanderwegen aus gut sichtbar. Nehmt ein Fernglas und eine Vogelkarte für die Kinder mit und entdeckt gemeinsam die vielen verschiedenen Vögel der Insel.

4. Unterwasserbeobachtung der Tauchente

Wenn du spazieren gehst, könnte es interessant sein, zu den Enten zu gehen. Diese seht ihr in einer der drei Vogelhütten auf der Insel. Die Taucherente ist eine ganz besondere Art. Ihr könnt auch sehen, was sonst alles im Wasser lebt. In der Hütte ist ein Fenster und durch dieses Fenster kann man unter Wasser schauen. Welchen Fisch siehst du schwimmen?

5. Auf der Suche nach Muscheln

Es ist auch schön, mit den Kindern während des Spaziergangs auf der Insel eine kleine Schatzsuche zu unternehmen. Die Inseln der Marker Wadden werden mit Sand aus dem Markermeer gebildet und viele Muscheln und andere Materialien wurden mitgeliefert. Wenn man auf der Insel spazieren geht, gibt es auf den Wanderwegen noch vieles zu entdecken. Von Muscheln bis hin zu Töpferstücken. Am Informationsposten von Natuurmonumenten erhaltet ihr einen Vorgeschmack auf die seltsamen Objekte, die ihr bereits gefunden habt. Ihr könnt auch ein #handering Bingo bekommen, wenn die Kinder umweltbewusst sind. Dies ist das beste und lehrreichste Spiel.

6. Wassertiere auf den Marker Wadden entdecken?

Möchtest du lieber im Hafen bleiben? Gegen eine geringe Gebühr können die Kinder am Informationsposten Natuurmonumenten auf der Insel ein Schöpfnetz, einen Eimer und eine Suchkarte abholen. Mit diesem Set entdecken die Kinder, welche Wassertiere im Wasser schwimmen. Vom Steg aus können sie den Kescher durch das Wasser ziehen. Sobald sie ein Wasserwesen gefangen haben, können sie herausfinden, was es ist, indem sie Fragen auf der Suchkarte beantworten. Wie viel Spaß macht das?

Erfahren Sie mehr über eine Expedition mit Kindern auf die Marker Wadden

Möchtet ihr mit eurer Familie auf dem Dreimaster Abel Tasman zu den Marker Wadden segeln? Bucht hier eure Expedition zu den Marker Wadden. Für Familien haben wir spezielle Familientickets.