Sommerferien I Die besten Aktivitäten für die ganze Familie

Zomervakantie met gezin

Hurra, die Sommerferien stehen wieder vor der Tür. Und das bedeutet viel Zeit für Abenteuer mit der ganzen Familie. Aber wie halten Sie alle während der Ferien bei Laune? Der eine liebt das Abenteuer oder fährt am liebsten Fahrrad. Der andere würde lieber ein Buch lesen oder am Strand chillen. 

Ob Abenteurer, Sportler oder Sonnenanbeter in Ihrer Familie, mit einem traditionellen Segelschiff ist wirklich für jeden etwas dabei. Außerdem ist an Bord eines Segelschiffes kein Tag wie der andere, allein die Aussicht, die sich jeden Tag ändert. Wir listen Ihnen einige Ideen auf, wie Sie den Segelurlaub für die ganze Familie unterhaltsam gestalten können.

Abgelegene Orte für Entdecker

Das endlose Wattenmeer, unbewohnte Inseln und Ankerplätze mitten in der Natur. Wussten Sie, dass es in den Niederlanden noch viele abgelegene Orte gibt? Dies sollte die Entdecker in Ihrer Familie ansprechen. Und das Beste: all diese verschiedenen abgelegenen Orte sind nur per Schiff erreichbar. Zudem können Sie die verschiedenen Reiseziele leicht kombinieren. So können Sie bereits während eines Urlaubs eine oder mehrere der Watteninseln besuchen, bei gutem Wetter und Gezeiten sogar auf dem Wattenmeer trockenfallen, die Friesischen Seen durchstreifen, die Marker Wadden entdecken und eine Nacht vor Anker auf einer unbewohnten Insel mitten in der Natur verbringen. Wohin wollten Sie schon immer segeln?

Kein fester Zeitplan für die Abenteurer

Auf einem Schiff hat man nicht wirklich ein festes Programm und jeder Tag ist eine Überraschung. Vor der Schiffsfahrt können Sie die Abenteurer in der Gruppe aktiv in die Planung der Route mit einbeziehen. Zusammen mit dem Skipper schauen Sie sich an, wie das Wetter sein wird, wie viel Wind es gibt und ob Sie zu den Watteninseln fahren wollen, wenn die Gezeiten günstig sind. Auf Grundlage dieser Informationen werden sie schließlich entschieden, wohin Sie fahren und können dann dem Skipper helfen, zu segeln und zum nächsten Ziel zu navigieren.

Gibt es keine Möglichkeit, sich vorzubereiten? Sicher gibt es die. Nur kann es einen Tag später sein, dass der Wind zum Beispiel einfach aus der falschen Richtung kommt. Oder Sie entscheiden, an einer Stelle länger zu bleiben, weil Sie das Festland oder eine Watteninsel mit dem Fahrrad erkunden wollen. Dies ist jederzeit möglich und bleibt Ihnen überlassen. Stellen Sie sich das Schiff als ein segelndes Ferienhaus vor. Sie können segeln, aber Sie müssen es nicht. Schließlich bleiben es Ferien!

Die besten Aktivitäten für Sportler

Neben besonderen Orten und einer flexiblen Route gibt es für die aktiven Mitglieder der Gruppe auch eine Menge lustiger (nautischer) Aktivitäten auf einem Schiff. Sie können dem Skipper beim Segeln, Steuern und Navigieren helfen. Auch gibt es immer jemanden an Bord, der den Kindern beibringen kann, wie man einen Seemannsknoten macht, sodass sie sich selbst ein Armband binden können. Und Sie haben sofort ein schönes Souvenir. 

Sind Sie verrückt nach Spielen? Dann spielen Sie Segelbingo und sehen Sie, wer als Erster alle Arten von Traditionsschiffen entdeckt. Sie können aber auch die Wolken nutzen, um das Wetter des nächsten Tages vorherzusehen. Wer von Ihnen ist der beste Wettermann oder die beste Wetterfrau? Es gibt Spiele an Bord, aber auch viel Platz für Ihre eigenen Spiele. Außerdem können Sie mit den Kindern im Salon basteln, zum Beispiel für einen Piratennachmittag inklusive selbstgemachtem Hut, Haken und Papagei.
Natürlich bleibt auch immer Zeit zum Schwimmen, einer Runde mit dem Beiboot und Bananaboat Banane oder für ein Paddelabenteuer mit dem Kanu, wenn Sie in der Nähe eines Strandes oder einer unbewohnten Insel vor Anker liegen. 

Aktivitäten im Hafen 

Einmal im Hafen angekommen, gibt es eine ganze Reihe neuer Möglichkeiten, aktiv zu werden. Vom Besuch eines Museums, über die Besteigung eines Leuchtturms bis hin zu einer schönen Rad- oder Wandertour. 

Sind Kinder mit an Bord? Erkundigen Sie sich in der örtlichen Touristeninformation, ob es in der Gegend spezielle Wanderwege für Kinder gibt. Auf Texel gibt es zum Beispiel den Sommeltjespad (Google-Translate-Übersetzung), und auf Terschelling gibt es einen Kabouterpad (Google-Translate-Übersetzung). Gestalten Sie den Spaziergang mit Geocaching oder Baumbingo spannender! Möchten Sie lieber im Hafen bleiben? Dann können die Kinder Krabben mit einem Stück Speck aus dem Wattenmeer angeln, oder mit einem Schöpfnetz auf die Suche nach den Tieren gehen, die unter Wasser leben. Jede Menge Spaß garantiert!

Entspannung für Sonnenanbeter

Und dann haben wir die Gruppe von Menschen, die es vorziehen, sich in den Ferien zu entspannen. An Bord ist das Kluivernetz ihr Lieblingsplatz zum Abhängen. Aber auch an Deck kann man sich hervorragend in der Sonne rekeln. Endlich kommen Sie zu dem Stapel Bücher, den Sie mitgebracht haben. 

Lieber an den Strand? Kein Problem. Viele Häfen liegen in Strandnähe. Wahrscheinlich denken Sie direkt an die Watteninseln und endlose weiße Sandstrände. Aber wussten Sie, dass es inzwischen auch am IJsselmeer und am Markermeer eine große Anzahl von Stränden gibt? Und ein ganz besonderer Ort mit fantastischen Stränden finden Sie auf der neuen Inselgruppe Marker Wadden. Dort wartet ein ca. 1 km langer Strand auf Sie, zu dem Sie nur mit dem Boot kommen können. Wie cool ist das?

Geräumige Küche für den Chefkoch

In den Ferien geht es darum, gemeinsam etwas Lustiges zu unternehmen. Und was könnte mehr Spaß machen, als am Ende des Tages mit den Kindern zu kochen? In der Kombüse (so wird die Küche auf einem Schiff genannt) haben Sie dafür reichlich Platz. Backen Sie gemeinsam typisch holländisch Pfannkuchen oder Ihre Lieblingspizza oder bereiten Sie ein Picknick, BBQ oder Buffet an Deck vor.

Tipps von NAUPAR

  • Schauen Sie im Voraus, wohin Sie fahren möchten und welche Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten, Wanderwege und Radtouren es dort gibt
  • Wollen Sie konkret irgendwo hinfahren? Besprechen Sie Ihre Wünsche mit dem Skipper, sodass er sie bei der Planung Ihrer Route berücksichtigen kann.
  • Bieten Sie an einem regnerischen Tag Alternativen an. Jede Stadt hat ein schönes Museum, das Sie an einem Regentag besuchen können. Sie können aber auch einen Tag lang an Bord bleiben und gemeinsam basteln oder malen. Bringen Sie (nautische) Malbilder, Malbücher oder ein schönes Buch über Segelschiffe oder Piraten mit. 
  • Prüfen Sie morgens mit dem Skipper die Wettervorhersagen und legen Sie gemeinsam die Route fest.
  • Möchten Sie ein BBQ veranstalten und sich im Voraus über die Möglichkeiten erkundigen?
  • Haben Sie keine Lust Ihre Lebensmittel an Bord zu schleppen? Lassen Sie NAUPAR die Einkäufe erledigen.

Möchten Sie die Niederlande vom Wasser aus entdecken?

Zögern Sie nicht und holen Sie sich ein unverbindliches Angebot für einen Tagesausflug, Wochenendtrip oder längeren Segelurlaub mit einem unserer Schiffe. Oder wenden Sie sich direkt an einen unserer Mitarbeiter. Sie erzählen Ihnen gerne mehr über die besonderen Orte in den Niederlanden oder die vielen Möglichkeiten, sie mit unseren Schiffen zu besuchen.