Projektwoche auf dem IJsselmeer

Lelystad, 20. Dezember 2017 – Wie wäre es mit einer Projektwoche auf dem IJsselmeer? Es gibt viele Möglichkeiten, die Reise spannend zu gestalten und die Fahrt mit einem Segelschiff ist ganz sicher die aufregendste davon.

Warum ans IJsselmeer?

Warum sollte die Projektwoche ans IJsselmeer gehen? Das IJsselmeer liegt mitten in den Niederlanden und somit nur einige Stunden mit dem Bus von Deutschland entfernt. Es bietet sich also die Möglichkeit, eine Projektwoche im Ausland mit relativ geringem Aufwand durchzuführen. Außerdem befinden sich rund um das IJsselmeer viele Städte mit toller Geschichte, die nur darauf warten, während der Fahrt von der Klasse entdeckt zu werden. Die beste Möglichkeit dafür ist auf einem Segelschiff zu reisen, denn es verbindet praktischerweise Unterkunft und Transportmittel.

Was kann man erleben?

Das Segelschiff kann Sie zu jedem Ort bringen, an dem Sie Halt machen wollen. Zu Beginn der Reise besprechen Sie mit dem Skipper die Route. Die Mannschaft an Bord kann Sie beraten, denn sie weiß was die Wetterverhältnisse zulassen und kennen auch allerhand Geheimtipps für tolle Orte rund um das IJsselmeer. So können Sie auf dem Schulausflug sowohl historische Städte entdecken, als auch das Segelerlebnis selbst genießen und die Natur erkunden. Wie wäre es auch mit einem Besuch im ganz neu angelegten Marker Wadden?

Schöne Städte kennenlernen

Enkhuizen ist ein schönes Ausflugsziel am IJsselmeer und besticht mit hübscher Architektur und tollen kleinen Häfen. Mit seinen vielen Grachten hat es etwas von einem kleinen Amsterdam. Dort kann man während der Projektwoche auch das berühmte Glockenspiel hören!


Volendam gilt als typisch holländisches Dorf und liegt am Ijsselmeer, nicht weit von Amsterdam entfernt. Dort können Sie sich in traditioneller Tracht fotografieren lassen und sollten unbedingt einmal frische Stroopwaffeln probieren - ein Traum!

Teambuilding-Effekt

Neben ihrer Transportfunktion bieten Segelschiffe eine tolle Möglichkeit für Teambuilding, denn das Segeln selbst trägt dazu bei, dass die Klasse während der Projektwoche enger zusammenwächst. Segel zu hissen bedeutet sich gegenseitig zu vertrauen und im Team erfolgreich zusammenzuarbeiten. Während der Projektwoche lernen die Kinder viel über einander und das Klassenklima verändert sich spürbar.

Segeln mit NAUPAR

Auf Wunsch unterstützt Sie NAUPAR natürlich bei der kompletten Planung der Reise, inklusive eines Bustransfers oder der Verpflegung. Unser Einkaufspaket für Schüler und Jugendgruppen beispielsweise ist eine tolle Alternative zu stressigen Einkäufen in großen Gruppen. Auch die Sicherheit der Schüler liegt uns am Herzen, deshalb empfehlen wir besonders unsere Schiffe mit einer hohen Reling. Eine umfassende Einweisung der Gruppe erfolgt selbstverständlich ebenfalls durch den Skipper. Wie wäre es auch, wenn Sie auf mehreren Schiffen reisen? Zum einen erhöht das die Anzahl der Begleitpersonen durch die zweite Mannschaft und zum anderen macht es auch viel Spaß, denn so kann die Klasse zum Beispiel ein Wettrennen fahren.


Möchten Sie mehr Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten haben? Dann kontaktieren Sie sehr gerne unsere Mitarbeiter und lassen Sie sich beraten.