Segeln mit dem Rollstuhl: auf der Vrijheid und Meridiaan kein Problem!

 

Lelystad, 11. Dezember 2017 – Sie planen einen Ausflug mit der Familie, Freunden und Bekannten? Dabei gibt es einiges zu bedenken, gerade falls mehrere Generationen dabei sein werden und jemand nicht mehr so gut zu Fuß unterwegs ist, oder aber auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Auf einem Segelausflug mit NAUPAR müssen Sie sich darüber jedoch keine Gedanken machen! Unser Tipp: die Meridiaan und die Vrijheid.

Die Meridiaan und die Vrijheid lassen sich auch mit wenig Hilfe bewegen, sodass die Gruppe das Segelerlebnis voll genießen kann.

Sorglos segeln auf der Meridiaan

Die rollstuhlfreundliche* Meridiaan ist für alle Anlässe geeignet. So sind die Toiletten behindertengerecht ausgestattet, die Dusche mit einem Sitzplatz versehen und auch ein Treppenlift ist an Bord zu finden. Außerdem gibt es viele Bänke, Geländer und breite Durchgänge. Alles in allem ein sehr komfortabler Klipper, auch für Angehörige, die nicht mehr ganz so fit zu Fuß unterwegs sind.

* für Rollstühle mit max. 60cm Breite

Die Vrijheid fährt regelmäßig mit chronisch kranken Kindern

Auch die Vrijheid verfügt über einen Treppenlift, der für Gehbehinderte ein enormer Vorteil ist. Auf dem Topsegelschoner werden regelmäßig Segelreisen für chronisch kranke Kinder organisiert. Durch den Skipper wurde die Aktion „Sailing Kids“ ins Leben gerufen, die sich dafür einsetzt, dass kranke Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihren Familien eine tolle Segelerfahrung machen können. Auch in diesem Jahr fuhr wieder eine Gruppe über das IJsselmeer.

Sind Sie interessiert an einer Fahrt mit der Meridiaan oder der Vrijheid? Nehmen Sie gerne Kontakt mit unseren Mitarbeitern auf und lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot erstellen!