Kurz vorgestellt: Sven, Skipper der Ambiance

Lelystad, 10. November 2017 -  Der besonders geräumige Klipper Ambiance ist Sven Timmanns Prachtstück. Besonders bei Klassenfahrten und Jugendgruppen ist die Ambiance sehr beliebt. Aber nicht nur die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen macht Sven Spaß. Er weiß auch unglaublich viel über die niederländische Natur und Geschichte und teilt sein Wissen gerne mit seinen Gästen, während er mit ihnen über IJssel- und Wattenmeer segelt.

Erfahrener Skipper

Sven ist ein sehr erfahrener Skipper und segelt schon seit seiner Kindheit. 1998 begonn er als Skipper auf deutschen Traditionsseglern auf der Ostsee. 2007 wurde er Skipper der Ambiance und ein Jahr später auch deren Eigentümer. Sven hat viel Erfahrung mit den niederländischen Gewässern und kennt außerdem viel Seemannsgarn. Zu jeder Stadt kann er eine schöne Anekdote erzählen und er weiß viel über die alte Zuiderzee, den einen oder anderen Leuchtturm oder die Geschichte vieler Gebäude. Nebenbei ist er auch passionierter Hobbykoch. Sein Lieblingsgericht ist das typisch norddeutsche Labskaus.

Der Kunde ist König

Die große Ambiance bietet bei Übernachtungen Platz für bis zu 34 Personen. Da es sich um einen Dreimaster handelt, können an Deck beinahe alle gleichzeitig beim Segeln mithelfen. “Beim Segeln hat man ganz nebenbei einen Teambuilding-Effekt und es handelt sich dabei außerdem um Erlebnispädagogik”, erzählt uns Sven und fügt begeistert hinzu “Wenn eine Gruppe an Bord kommt, stimmen wir zunächst mal ihre Wünsche mit unseren Möglichkeiten ab. Wir segeln beispielsweise zu alten Zuiderzeestädten und besuchen dort ein Museum. Dann können wir auch mal am Strand ankern, dort baden und Muscheln suchen. Oder wir segeln auf dem Wattenmeer, lassen uns auf einer Sandbank trockenfallen und gehen auf die Suche nach Wattwürmern.“ An Bord der Ambiance geht es ihm vor allem um das Erlebnis, “das muss perfekt sein”. Mit Kindern zu arbeiten ist seine Passion: “Ich möchte gerne auf schöne und lustige Art Wissen vermitteln und hoffe, dass die Kinder sich auch Jahre später noch an diese tolle Fahrt erinnern. Wenn die Kinder von Bord gehen und sagen, dass sie wiederkommen werden, dann bin ich glücklich”, erklärt der Skipper.

Geschichte der Ambiance

1908 wurde die Ambiance als “Novalis” in einer Werft in Moerdijk bei Paans gebaut. Zunächst war sie als Frachtschiff unterwegs und transportierte alles, was nur hineinpasste. So segelte sie von Hafen zu Hafen. Im Laufe der Zeit wurden motorisierte Schiffe immer beliebter und so erhielt auch die Novalis einen Motor. 1999 wurde sie dann zum Dreimaster-Passagierschiff Ambiance umgebaut. Das sehr gut erhaltene Schiff kann in Sachen Platz punkten: sowohl innen, als auch außen ist es sehr geräumig. Die gemütliche Einrichtung und die große Küche laden zu gemütlichem Kochen ein. Die komfortablen Kabinen und die gute Sicherheitsausstattung zeigen, dass sich die Ambiance besonders für Schulklassen oder Familien mit Kindern eignet. Dennoch ist sie auch toll für einen Teambuilding-Ausflug oder einfach einen schönen Urlaub. Auf geht’s in ein unvergessliches Segelerlebnis!

Möchten Sie die Ambiance und ihren Skipper Sven gerne mal persönlich kennenlernen? Kein Problem, kontaktieren Sie einfach unsere Mitarbeiter und schon kann es losgehen!