Tophost Jonathan Wahlers | Mir macht die Arbeit so viel Spaß, dass sich das auf meine Gäste überträgt

Tophost 2019 Jonathan Wahlers Summertime
Seit unser Skipper Luca (von der Hester) in unserer Flotte ist, ist Jonathan nicht mehr der jüngste Skipper, aber immerhin der Zweitjüngste. Im Alter von fünfzehn Jahren kam der deutsche Student in die Niederlande. Er und seine Klasse verbrachten damals eine Woche auf einem der Schiffe von NAUPAR. Anschließend war er so begeistert, dass er sich dachte: ,,Vielleicht ist das Segeln ja auch etwas für mich!" Im Alter von achtzehn Jahren kehrte Jonathan dann in die Niederlande zurück und arbeitete drei Jahre lang im Sommer als Maat. Im Winter 2014/2015 schloss er die Seefahrtschule in Enkhuizen erfolgreich ab und wurde im Sommer zum Skipper.

Seit einem Jahr ist er stolzer Besitzer der Summertime, auf der er selbst mit großer Freude als Skipper segelt. Die Summertime ist ein beeindruckender Viermaster (übrigens der Einzige in den Niederlanden) von 67 Metern Länge! Wenn sie unter Segeln ist, sind mehr als 1000 m2 Segel auf ihr. Und das ist nicht das Einzige, was an der Summertime besonders ist. Für alle Gäste, die ein bisschen mehr Luxus und Abenteuer mögen, ist dieses Schiff nämlich ein absolutes Muss.

Pures Vergnügen mit einem Whirlpool an Bord

Aufgrund der beeindruckenden Länge besteht an Bord kein Platzmangel, trotz eines Whirlpools an Bord. Man muss sich das so vorstellen: Am Abend ankert man einfach an einem schönen Platz und genießt dann die Stille um sich herum vom Whirlpool aus. Man hört den Wind rauschen und kann den Sternenhimmel dabei genießen. Das ist alles schon sehr besonders.

Außerdem ist das Schiff sehr schön verarbeitet. Die Täfelung im Salon hat ein schickes Aussehen, und dieser Effekt wird durch die neuen Tische und Stühle, die seit dem letzten Winter aufgestellt sind, noch verstärkt. Nicht, dass die alten Tische und Stühle nicht mehr gut waren, aber man muss sie auch ab und zu erneuern. ,,Deshalb habe ich mich für ein moderneres Aussehen entschieden", sagt Jonathan hierzu.

Enthusiastischer Gastgeber

Man könnte meinen, dass das imposante Schiff der Grund dafür ist, dass Jonathan zum zweiten Mal in Folge Tophost geworden ist. Aber es gibt noch einen anderen Grund: ,,Ich mag meine Arbeit wirklich. Das spüren auch die Gäste. Es ist harte Arbeit, aber es macht mir so viel Spaß. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass ein paar Tage oder eine Woche auf einem Schiff für jede Gruppe ein ganz besonderes Erlebnis ist. Es ist ganz anders, als in einer Hütte oder einem Hotel zu sein."

Der Kontakt mit seinen Gästen fühlt sich sehr natürlich an. Jonathan hat ein gutes Gefühl dafür, was seine Gäste wollen: ,,Wenn wir von Kampen wegfahren, fahren wir zunächst über die IJssel über das Ketelmeer zum IJsselmeer. Die Fahrt zum IJsselmeer dauert etwa anderthalb Stunden, und das ist für die Gäste immer ein schöner Anfang. Es gibt viel zu sehen, und es ist ein guter Zeitpunkt, um in der Zwischenzeit weitere Wünsche zu besprechen. Zeitgleich kann der Maat den Gästen auch den Innen- und Außenbereich des Schiffs erklären.“

Segeln zu den schönsten Orten

,,Und das Ketelmeer, das ist so schön! Es ist auch fantastisch, dort eine Woche zu beenden. Es gibt viele bewachsene Inseln, so dass man hier immer trotz Wind anlegen kann, auch wenn es noch so stark windet. Dann gehen wir vor Anker, legen den Grill an und verbringen einen wunderbaren Abend im Windschatten einer Insel. In der Zwischenzeit können sich die Gäste mit einem der Kanus auf ein Abenteuer begeben. Und mit ein wenig Glück kann man Biber, Otter und Eisvögel entdecken. Und vielleicht sogar einen Seeadler!

Ich segle auch gerne um das Wattenmeer. Wenn die Gäste dorthin gehen wollen, der Wind aber einfach falsch ist, werden wir uns immer etwas einfallen lassen, um trotzdem dorthin zu gelangen. Ich sage den Gästen wirklich selten, dass wir irgendwo nicht hinfahren können. Immerhin haben sie das Schiff gebucht, es ist also ihre Party.

Was die Gäste auch noch mögen: Dass die Summertime mehr ist als nur Segeln. Wir haben zum Beispiel ein Speedboot mit 100 PS, hinter dem man zum Beispiel auch ein Bananenboot anbinden kann. Und wir haben noch viele andere lustige Sachen, mit denen man im Wasser und an Bord spielen kann!“

Lust auf einen Segeltörn mit der Summertime?

Wenn ihr einen Tag, ein Wochenende oder sogar eine ganze Woche mit der Summertime segeln möchtet, könnt ihr das natürlich! Skipper Jonathan freut sich auf euch. Fordert ein kostenloses Angebot an oder ruft einfach einen unseren Mitarbeiter an. Sie beraten euch gerne über die vielen Möglichkeiten mit der Summertime.

Verwandte Seiten

Gewinner Tophost 2019 | Karel von der Klundert 26 | Maarten von der Res Nova | Kim und Rianne von der Grietje | Luca von der Hester | Stephan von der Sterrenwind | Henri von der Pouwel Jonas und Utopia |