Beliebte Schiffe aus Lelystad

Alle anzeigen
  • Ein ausgezeichneter Service vor Abreise und ein äußerst freundliches und entspanntes Team von NAUPAR an Bord.

    Anonym

Sehenswürdigkeiten in Lelystad

Alle anzeigen

Batavia-Werft

Auf der Batavia-Werft werden Schiffe aus dem 17. Jahrhundert rekonstruiert.  Die erste Rekonstruktion war das VOC-Retourschiff Batavia, das 1629 auf seiner ersten Reise vor der Küste Westaustraliens sank. Der Schiffbauer Willem Vos hatte einen authentischen Umbau als Ausgangspunkt. Ein "Wasserschiff" wird derzeit gebaut, ein Fischereischiff, das zwischen 1500 und 1700 auf der alten Zuiderzee segelte. Bei einem Rundgang durch die Werft und die Batavia erfahren Sie alles über den Schiffbau dieser Spezialschiffe. 

VOC- Retourschiff Batavia

1628 wurde die ursprüngliche Batavia auf der Peperwerf in Amsterdam im Auftrag der United East India Company gebaut. Es war ein Retourschiff, das speziell für die lange Reise nach und von Indien entwickelt wurde. Auf ihrer ersten Reise, am 4. Juni 1629, sank das Schiff jedoch mit 332 Menschen an Bord vor der Küste Westaustraliens. Der Wiederaufbau der Batavia war eine Initiative des Schiffbauers Willem Vos. Ausgangspunkt war eine authentische Rekonstruktion: die Verwendung von Originalmaterialien und eine traditionelle Bauweise. Am 7. April 1995 taufte Königin Beatrix dieses Schiff als'Batavia'. Nach der Fertigstellung der Batavia wurde ein zweites ähnliches Projekt gestartet: "Die 7 Provinzen", ein Admiralitätsschiff aus dem 17. Jahrhundert, auf dem Michiel de Ruyter viele Seeschlachten führte.

Über die Bataviawerft

Auf der Werft können Sie sehen, wie die Schiffe gebaut werden. In den verschiedenen Räumen rund um die Schiffe werden noch immer alte Handwerke wie Seilherstellung, Schmieden, Holzschneiden und Reparieren von Segeln betrieben. Wenn Sie wollen, können Sie es auch ausprobieren! 
Gegenüber der Werft liegt die Batavia. Sie können das Schiff selbst besuchen oder eine Tour machen und entdecken, wie es war, an Bord eines Schiffes aus dem 17. Jahrhundert zu leben. Es gibt auch mehrere Ausstellungen über den baulichen und historischen Hintergrund der Batavia und der 7 Provinzen und eine umfangreiche Ausstellung über Michiel de Ruyter, Admiral der 7 Provinzen. 
Für Kinder gibt es eine spannende Blacklight-Schatzsuche. Mit einer Taschenlampe mit speziellem Licht und Karte gehen sie auf die Suche nach speziellen Lebensmitteln in der Batavia und erfahren alles über die besondere Reise, die die Batavia in der Vergangenheit gemacht hat.