Ausflugsvorschlag: Urk, die ehemalige Insel in der Zuiderzee

Ommelebommelestien-urk-700X300

Heutzutage ist es ein Ort in Flevoland, aber auch wenn es inzwischen keine Insel mehr ist, ist der typische Charakter von Urk erhalten geblieben. Die Schifffahrt sowie die Fischerei sind auch heute noch wichtige Wirtschaftszweige. Der einzigartige Dialekt, ein eigenes Lied, Architektur und Geschichte spiegeln bis zum heutigen Tag wider, warum Urk einen Besuch wert ist. Wir haben fünf interessante Aktivitäten in der Stadt zusammengestellt. 

1. Tour durch die Gassen der Altstadt

Früher, als Urk noch eine Insel war, brauchte man kurze schmale Gassen, die Ginkies genannt wurden. Dort wurde allerdings auch einiges an Unfug getrieben. So haben hungrige Jugendliche Samstagabends den Eintopf für den nächsten Tag aus den Häusern gestohlen und sind blitzschnell durch die Ginkies verschwunden. Aber auch in ernsten Situationen, beispielsweise bei Bränden, dienten sie als schnelle Fluchtwege. Mithilfe eines Guides hören Sie während der Tour durch die Ginkies viel über die Geschichte des Fischerdorfes und bekommen einen Eindruck von den vielen kleinen Gassen. 

2. Erklimmen des Leuchtturms

Gebaut wurde der 18 Meter Leuchtturm von Urk auf dem westlichsten Punkt der Insel im Jahr 1844. Seit 1617 brannte auf Urk ein Kohlenfeuer, das den Schiffen von Urk und den Schiffen aus Amsterdam, die Richtung Nordsee fuhren, den Weg zu weisen sollte. So konnten Skipper in sichere Häfen gelangen. Durch den Abschluss der Zuiderzee und der Entstehung des IJsselmeeres, verlor der Leuchtturm an Wichtigkeit. Heutzutage bietet sich auf seiner Spitze ein unglaublicher Ausblick über die Skyline von Urk. Gegen eine Eintrittsgebühr können Sie den Leuchtturm in den Sommermonaten besteigen, in den anderen Jahreszeiten nach Absprache. 

3. Auf der Suche nach dem Ommelebommelestein

Der Ommelebommelestein ist der Legende nach der Ort, von dem alle Kinder Urks herkommen. So sollen die Väter zu einem Punkt etwa 70 Meter vor der Küste gerudert sein und am dortigen Ommelebommelestein ihre Kinder gegen Bezahlung entgegengenommen haben. Dabei hat ein Junge doppelt so viel wie ein Mädchen gekostet. Der glatte, riesige Stein kommt aus Skandinavien und gelangte während der Eiszeit nach Urk. 

4. Das Alte Rathaus

Die Insel hat charakteristische Bauwerke und Bewohner, eine eigene Tracht sowie einen einzigartigen Dialekt. Auf Urk lebte man von der Fischerei. Im Alten Rathaus kann man auch heute noch viel von der Geschichte des Ortes erfahren. Es gibt eine große Sammlung von Gerätschaften, Kunst und Fischerhäuschen, anhand denen man sehen kann, wie früher gelebt wurde. Da die Fischerei die größte Einkommensquelle war, hat sich das Rathaus besonders auf diese Ausstellung spezialisiert.

 

5. Ruhe, Entspannung und frischer Fisch

Vom IJsselmeer aus fällt Urk schon von Weitem auf. Ein besonderes Merkmal ist der Leuchtturm als höchster Punkt des Ortes. Es gibt schöne Strände, an denen man herrlich entspannen und die Ruhe genießen kann. Die alte Architektur und die wunderbare Aussicht machen eine kleine Erkundungstour durch das Zentrum zu einem unvergesslichen Erlebnis. Sie sollten hier auch unbedingt mal den herrlich frischen Fisch probieren, für den Urk landauf landab so berühmt ist. 

Mehr Informationen über eine Segelfahrt nach Urk

Wollen Sie auch mal nach Urk segeln? Dann fordern Sie doch ein unverbindliches Angebot an oder nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Mitarbeitern auf. Sie beraten Sie gerne zu allen Belangen rund um die Reise.