Eine gelungene Geburtstagsfeier auf dem Dreimaster Willem Barentsz

Blog verjaardagsfeest Willem Barentsz
Ein Kunde, der Sie anruft, um zu fragen, wo er eine Bewertung abgeben kann, weil er mit dem Service so zufrieden ist. Für die meisten Unternehmer ist dies eine Traumvorstellung, aber NAUPAR und Skipper Jeroen – von der Willem Barentsz - haben ihre Arbeit so gut gemacht, dass die Traumvorstellung Wirklichkeit wurde.

„Normalerweise klicke ich alle diese automatisch generierten Anfragen für Bewertungen weg“, sagt Markus. Aber jetzt war er so begeistert, dass er eine Rezession hinterlassen wollte. Und er war froh, an einem Interview teilzunehmen zu dürfen. „Denn", sagt Markus, "ich dachte, ein Schiff zu mieten sei ein großes Risiko. Schließlich kann man es nicht auf halbem Weg loswerden, man weiß nicht, was das Wetter macht oder ob seine Gäste vier Stunden lang Spaß auf einem Schiff haben. Und wenn das Catering nicht so gut ist, wie es sein sollte, dann musst du dich darum kümmern, etwas anderes ist ja nicht an Bord...".

Für alle ein lustiger Nachmittag

Aber all die Sorgen und Zweifel erwiesen sich als ungerechtfertigt. Das Wetter war gut, das Catering war fantastisch, die Willem Barentsz war groß genug für die gesamte Gruppe und die Crew war freundlich. Diese Kombination von Faktoren machte es zu einem wunderbaren Tag: "Ich bin fünfzig geworden und wollte mit Freunden, Familie und Kollegen feiern. Infolgedessen war es eine sehr unterschiedliche Gruppe, und es gab viele Menschen, die sich nicht kannten. Das Alter reichte von 4 bis 84 Jahren, einige Gäste hatten umfangreiche Segelerfahrung und andere hatten noch nie zuvor einen Fuß auf ein Schiff gesetzt. Aber die Dynamik auf einem Schiff ist so anders als in einem Restaurant. Dort sitzen alle irgendwo, am liebsten mit Leuten, die man kennt, und dann sitzt man den ganzen Nachmittag oder Abend da.“

Auf den Schiffen von NAUPAR sind die Gäste jedoch immer willkommen, beim Hissen der Segel zu helfen. Die Skipper erklären auch gerne etwas über das Schiff oder lassen die Gäste sogar selbst an das Steuer. Das sorgt sofort für Dynamik: Die Menschen gehen hin und her, sitzen bequem an Deck bei Sonnenschein und setzten sich nach einer Weile woanders hin oder gehen nach drinnen. Auf diese Weise spricht jeder mit jedem und die Gruppe mischt sich. 

Perfekter Service 

Nachdem das Schiff also aus dem Hafen von Enkhuizen herausgefahren war, begannen alle Gäste, die freie Natur zu genießen. Markus hatte viel Zeit um mit seinen Gästen zu reden: "Es war perfekt. Als alle Gäste da waren, hielt der Skipper ein kurzes Willkommensgespräch und dann gab er mir und meinem Vater die Gelegenheit, etwas zu sagen. Auf diese Weise wurde der Nachmittag sozusagen eröffnet, und danach konnte jeder seinen eigenen Weg gehen. Auch um Snacks und Getränke musste ich mir keine Sorgen machen, denn auch das war gut organisiert. Bei der Ankunft erhielten alle einen Kaffee oder Tee mit Kuchen, am Nachmittag ein leckeres Mittagessen mit Sandwiches (viele Komplimente!) und am Nachmittag blieb noch Zeit für einen Snack und ein Getränk. Und, was mir auch so gut gefiel: Das Catering war eindeutig stolz auf die eigene Arbeit. Zum Beispiel auf den Zucchinisalat, den alle ebenfalls genossen haben. Und einer meiner Gäste hat wegen Allergien eine sehr strenge Diät, und sie erzählte mir, dass sie noch nie zuvor eine so sorgfältige Diskussion mit jemandem darüber geführt hatte, was sie zu essen bekommen würde.“

Möchten Sie auch auf der Willem Barentsz mitfahren?

Wenn Sie die Geschichte von Markus begeistert hat und auch Ihren Geburtstag auf der Willem Barentsz feiern wollen, oder wenn Sie ein langes Wochenende, eine Kurzwoche oder einen aktiven Erholungsurlaub genießen wollen, dann arrangieren wir das gerne für Sie! Fordern Sie einfach ein kostenloses Angebot an oder kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter direkt. Sie erzählen Ihnen gerne mehr über die vielen Möglichkeiten dieses Topsegelschoners.