Routenvorschlag | Die fünf schönsten Orte entlang des IJsselmeeres

Vijf leukste bestemmingen aan IJsselmeer

Zwischen den Provinzen Nordholland, Friesland und Flevoland liegt das IJsselmeer, eines der Segelgebiete, in denen wir gerne segeln. Das IJsselmeer ist ein Binnensee und lädt zu langen und kurzen Ausflügen ein. Mit jeder Windrichtung gibt es ein schönes Ziel zu erreichen. Wusstet ihr, dass dies der größte Süßwassersee in den Niederlanden ist? Es gibt also reichlich Platz für einen schönen Segeltörn entlang der vielen gemütlichen Hafenstädte. Neugierig, welche das sind?

Die Heringsstadt Enkhuizen

Wir beginnen in Enkhuizen, der Herings- und VOC-Stadt und einer der schönsten Orte am IJsselmeer. Wegen des globalen Handels und der Fischerei war Enkhuizen vor vierhundert Jahren eine Metropole, sogar größer als Amsterdam. Viele alte Gebäude, Tore, besondere Straßennamen, Verblendziegel und eine alte Festungsmauer erinnern noch immer an diese Zeit. Nach einem schönen Segeltag gibt es immer genug Platz, um diese Stadt zu entdecken. Der Hafen liegt fußläufig vom lebhaften Stadtzentrum mit einer schönen Einkaufsstraße und vielen Terrassen, wo ihr den Blick auf den Hafen mit einem lokal gebrauten Bier oder bei einem leckeren Fischgericht genießen können. 

Oder ihr bleibt einen Tag länger und fahrt mit den Kleinen ins Märchenwunderland mit der Hexe Hupsakee und dem Zwergendorf. Sind die Kinder schon etwas älter? Dann solltet ihr euch einen Besuch im Zuiderzee-Museum oder dem Flaschenschiffmuseum während eures Segelurlaubs nicht entgehen lassen. 

Vergesst nicht, euch vor der Abreise einen Enkhuizer Krentenmik aus der Bäckerei zu holen. Dieses reichhaltig gefüllte Brot mit Rosinen und Zimt ist eine lokale Spezialität und mit ein wenig Butter zum Frühstück oder einer Tasse Kaffee einfach köstlich!

Die ehemalige Zuiderzee-Insel Urk

Ein weiteres tolles Ziel gegenüberliegend von Enkhuizen ist Urk. Früher war Urk eine Insel in der alten Zuiderzee, die seit 1939 mit dem Festland verbunden ist. Es ist immer noch ein Dorf mit insularen Zügen, was auf seinen eigenen Dialekt, die Nationalhymne und die an besonderen Feiertagen getragenen Kostüme zurückzuführen ist. In diesem kleinen Fischerdorf an der Küste von Flevoland gibt es jede Menge lustige Aktivitäten zu unternehmen. Zum Beispiel liegt der Hafen nur wenige Schritte von einem wundervollen Sandstrand und dem alten Stadtzentrum entfernt. Genießt die lokalen Spezialitäten wie Urker Dikkertjes oder panierten und frittierten Kibbeling, macht einen Spaziergang durch die Ginkies, oder geht auf Jagd nach der faszinierenden Geschichte hinter dem Ommelebommelestien. In der Touristeninformation direkt im Hafen bekommt ihr einen Stadtplan für einen Spaziergang durch Urk oder ihr könnten einen „echten Urker“ für eine ganz besondere Ginkie-Tour durch die engen Gassen des Zentrums buchen.

Hansestadt Stavoren

Stavoren ist die älteste Stadt in Friesland und auch eine alte Hansestadt. Sobald ihr in den alten Innenhafen einlauft, werdet ihr von der Statue der Dame von Stavoren begrüßt. Sie steht neben der Zugbrücke und stellt eine Sage aus dem 16. Jahrhundert über eine wohlhabende Kaufmannswitwe dar. Auch der riesige Brunnenfisch, der im Hafen steht, ist mit dieser Sage verbunden. Neugierig auf die ganze Geschichte? Dann wartet nicht länger und nehmt Kurs auf Stavoren. Ihr könnt auch einen entspannten Spaziergang machen, an den Strand gehen, es euch auf einer der Terrassen am alten Innenhafen gemütlich machen oder einer der vielen tollen Aktivitäten in der Hansestadt unternehmen.

Wassersportort Lemmer

Lemmer ist ein charmanter Wassersportort. Wohin man auch schaut, überall gibt es Boote. Schaut euch mal die Webcam des Hafens an. Der Hafen ist etwa fünf Gehminuten vom gemütlichen Zentrum mit vielen Restaurants entfernt, wo ihr auf der Terrasse am Wasser etwas essen oder trinken könnt. Oder ihr sucht in den Fachgeschäften nach echten friesischen Delikatessen, wie Fryske dúmkes (Friesische Daumen), Orangengebäck, sûkerbôle (Zuckerkugeln) oder Nelkenkäse. Ein netter Familienausflug in Lemmer ist auch die Pumpstation Ir. D.F. Woudagemaal, die größte, sich noch in Betrieb befindliche Dampfpumpstation in Europa. Das Pumpwerk steht auf der Liste der UNESCO Weltkulturerben, existiert seit 100 Jahren und wird noch immer genutzt, wenn das Hinterland zu nass wird. Ist das Wetter sehr schön? Dann genießt die Sonne am Lemmer Beach oder im Strandhaus mit Blick auf den Strand und die vielen Kitesurfer.

Medemblik, die Stadt von Graf Floris

Auf der anderen Seite des IJsselmeers liegt schließlich Medemblik, die älteste Stadt Westfrieslands. Wenn man in den Hafen einläuft, kommt man kaum drum herum: das Schloss Radboud. Ein imposantes Gebäude, das aus dem Mittelalter stammt. Während einer Audioführung erzählen euch Graf Floris und seine Frau Beatrijs gerne mehr über dieses außergewöhnliche Gebäude. Das Schiff bringt euch direkt ins Zentrum und ihr könnt von dort zum Schloss, zum Dampfmaschinenmuseum De Vier Noorder Koggen oder zum Bäckereimuseum gehen, wo Kinder sogar beim Backen von Keksen oder Süßigkeiten helfen können. Oder ihr macht einen Spaziergang zum Strand und dem Strandpavillion „De Zoete Zee“ im weiten Vorland.

 

Weitere Informationen über einen Segeltörn auf dem IJsselmeer

Ein Segelschiff ist der beste Weg, um die gemütlichen Hafenstädte rund um das IJsselmeer zu entdecken. Fordert ein unverbindliches Angebot an oder wendet euch direkt an unsere Mitarbeiter. Sie informieren euch gerne über die vielen Möglichkeiten für eine Fahrt mit einem unserer traditionellen Segelschiffe auf dem IJsselmeer.