Arrangements und Programmideen von und nach Medemblik

Alle anzeigen

Sehenswürdigkeiten in Medemblik

Fahrgebiete entdecken

Alle anzeigen

Medemblik

Medemblik ist eine kleine Stadt und Gemeinde in der Region Westfriesland, die zur Provinz Nordholland gehört. Medemblik wurde im Jahr 1517 durch die Armee von Johan van Selbach geplündert, die von den Seeräubern von Grote Pier und Wijerd Jelckama unterstützt wurde. 1555 fiel Medemblik einem großen Stadtbrand zum Opfer. Die Bedeutung von Medemblik als Hafenstadt sank 1824 rapide durch die Inbetriebnahme des Nordholland Kanals. Der Abschluss der Zuidersee schien das Ende für Medemblik einzuläuten, aber um 1960 entwickelte sich die Stadt zu einem bekannten Wassersportzentrum. Vor allem im Sommer ist es sehr gemütlich in Medemblik und man kann gut um die Häuser ziehen.

Sehenswürdigkeiten

Medemblik ist die älteste Stadt Westfrieslands. Um die aufständischen Westfriesen in Schach halten zu können, ließ Graf Floris eine Zwingburg errichten, die sich noch immer stolz an der Hafenmündung erhebt: Schloss Radboud. Darüber hinaus ist Medemblik reich an Kulturgeschichte. So lohnt es sich, das Niederländische Dampfmaschinenmuseum zu besuchen und es ist sogar möglich, mit der alten Dampfkleinbahn Hoorn-Medemblik mitzufahren, die fast täglich am komplett restaurierten Bahnhof ankommt und abfährt. Ganz in der Nähe des alten Bahnhofs befindet sich das Bäckereimuseum ‘De oude Bakkerij’. Hier wird noch jeden Tag nach altem Brauch gebacken und Kinder dürfen in den Ferien selbst Hand anlegen. Abgesehen von diesen tollen und ‘leckeren’ Museen ist Medemblik auch eine gemütliche Kleinstadt, die sich für einen schönen Tagesausflug anbietet. Wenn Sie Medemblik besuchen, dann versäumen Sie nicht, sich auf eine der vielen Terrassen zu setzen, die es im Zentrum oder an den Häfen gibt.