NAUPAR verbindet während der Hansetage

Blog-Hanzedagen_2

Lelystad/Kampen, 9. Juni 2017 - Die 37. Internationalen Hansetage finden vom 15. bis 18. Juni in Kampen statt. Während der Veranstaltung, zu der mehr als 300.000 Besucher erwartet werden, spielt auch NAUPAR eine wichtige Rolle. "Wasser verbindet. An Bord unserer Schiffe können Besucher die Hansetage auf unvergleichliche Art erleben.”, erzählt Pouwel Slurink, Geschäftsführer des nautischen Unternehmens.

NAUPAR ist dabei

NAUPAR ist mit vierzehn traditionellen Segelschiffen in Kampen dabei. "Für jede Gelegenheit bieten wir ein passendes Schiff”, sagt er. NAUPAR steht für nautische Partner, wozu auch die Hanzestad Compagnie gehört. Die Firma hat mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Unternehmen und der Organisation von nautischen Events.

Geschäftlich

Der Hanseverbund entstand im 14. und 15. Jahrhundert aus der Zusammenarbeit verschiedener Verbündeter und wuchs zu einem großen wirtschaftlichen Verbund an. Die Hanse steht für laufenden Handel. "NAUPAR organisiert Netzwerkzusammenkünfte und –veranstaltungen und Geschäftsessen wie zum Beispiel Lunch, Abendessen oder kleine Snacks. Außerdem ist es möglich währenddessen über die IJssel zu fahren oder in gemütlichen Kabinen auf den Schiffen zu übernachten.”Viele regionale Unternehmen haben während der Hansetage diverse Schiffe gemietet. Sie organisieren dort ein Geschäftsessen, beispielsweise bei einem exzellenten Abendessen.

Lunchcruise

Auch einzelne Besucher können an Bord kommen. Man kann Plätze für die Lunchcruise sowie die BBQ-Cruise am Abend über die IJssel buchen. Diese Fahrten sind speziell für die Hansetage zusammengestellt. Während Sie Häppchen und ein kühles Getränk genießen, lernen Sie das wunderschöne IJsseldelta kennen.

Der Mittelpunkt von allerlei Festivitäten

Kampen ist vom 15. bis 18. Juni der Mittelpunkt von allerlei Festivitäten und Zusammenkünften. Am Freitag, den 16. Juni, findet in der Stadt der Hansekongress statt, zu dem hunderte Menschen aus ganz Europa anreisen. Das Thema ist "Wasser verbindet”. Der Hanseverbund möchte so die Beziehungen zu den Hansestädten weiter stärken.

"NAUPAR, unter anderem Spezialist in der Organisation von Netzwerkzusammenkünften, liefert gerne seinen Beitrag zu diesem tollen Event”, so Slurink.