Arrangements und Programmideen von und nach Kampen

Alle anzeigen

Beliebte Schiffe aus Kampen

Alle anzeigen

Alle Sehenswürdigkeiten in Kampen

Alle anzeigen

Fahrgebiete entdecken

Alle anzeigen

Kampen

An der Mündung der IJssel liegt die alte Hansestadt Kampen, einer der Abfahrtshäfen von NAUPAR. Handwerker, Kaufleute und Fischer schufen in dieser Hansestadt eine lebendige Atmosphäre. Noch heute kann man diese besondere Atmosphäre im alten Zentrum erleben, da vieles aus dieser Zeit erhalten geblieben ist. Lassen Sie sich bei einem Stadtrundgang durch das historische Zentrum überraschen oder tauchen Sie in die Vergangenheit von Kampen ein und besuchen Sie das Stadtmuseum oder die alte Zigarrenfabrik 'De Olifant'. Lieber etwas mehr Action? Wie wär's mit einer Photohunt oder Selfietour – so kommen Sie garantiert an allen Hotspots von Kampen vorbei.

Geschichte von Kampen

Zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert entwickelte sich Kampen zu einer der mächtigsten Hansestädte. Die drei Stadttore erinnern daran, wie diese Flussstadt verteidigt wurde. Dank ihrer günstigen Lage an der IJssel und der Zuiderzee, war Kampen der perfekte Standort für den Handel. Die Kogge-Schiffe segelten für den Handel über Dänemark zur Ostsee, die sie Ommelandvaart nannten. Ein Nachbau eines solchen Kogge-Schiffes ist auf der Kamper Kogge-Werft zu sehen. Um 1815 zog die Stadt aufgrund des günstigen Steuerklimas die Tabakindustrie an. Sie wurde zu einer der größten Einnahmequellen der Stadt. Die Zigarrenfabrik 'De Olifant' ist noch eine der verbliebenen Zigarrenfabriken und kann besichtigt werden.

Sehenswürdigkeiten in Kampen

Von der IJsselkade aus können Sie das alte Stadtzentrum leicht erreichen. Die spannende Geschichte Kampens findet sich hier in den drei alten Stadttoren von Kampen (Broederpoort, Koornmarktspoort und Cellebroederspoort), dem alten Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, dem neuen Turm von 1649, dem gotischen Haus und dem Linnenweverspoortje wieder. Zudem finden Sie im Zentrum eine Reihe von typischen Stadtbauernhöfen. Finden Sie das kleinste Haus in Kampen? Schauen Sie genau hin und entdecken Sie das kleinste Haus der Stadt und die verwinkelten Stadtgärten in den Gassen der Hauptstraße.
 

Was gibt es in Kampen zu tun?

Das gemütliche Zentrum von Kampen lädt zu einem Stadtbummel ein, aber es gibt noch mehr lustige Aktivitäten, wie z. B.:

  • Die Kamper Kogge-Werft: Eine Werft mit einem Nachbau der Kamper Kogge, einem Handelsschiff aus der Zeit der Hansestädte.  
  • Das Stedelijk Museum: Ein Museum mit einer interessanten interaktiven Ausstellung über die Geschichte von Kampen.
  • Die Zigarrenfabrik 'De Olifant' (Der Elefant): Sie erhalten nicht nur eine interessante Führung, sondern sehen auch, wie Zigarren früher nach traditionellen Methoden hergestellt wurden.
  • Der Naturspielplatz im Stadtpark für Kinder: Achtung – hier bleibt garantiert niemand sauber!
  • Die Kamper Selfietour: Eine besondere Art, die Stadt zu entdecken und sich von seiner besten Seite zu zeigen. Weitere Informationen unter www.stad.kampen.nl
  • Die Kamper-Zwiebeltage: Im Sommer werden die Kamper-Zwiebeltage an mehreren Donnerstagen organisiert. Tagsüber findet eine Messe mit verlockenden Angeboten statt. Auf den Terrassen können Sie anschließend bis in die frühen Morgenstunden Live-Musik genießen.

Einrichtungen in Kampen

Wenn Sie mit unseren Schiffen an der IJsselkade von Kampen anlegen, befinden Sie sich direkt im Zentrum. Von hier aus sind alle Einrichtungen zu Fuß erreichbar. Die Touristeninformation befindet sich in der alten Stadskazerne an der Oude Straat. Hier bekommen Sie weitere Informationen über Kampen und können Stadtführungen buchen.