Beliebte Schiffe aus Edam

  • Ein ausgezeichneter Service vor Abreise und ein äußerst freundliches und entspanntes Team von NAUPAR an Bord.

    Anonym

Alle Sehenswürdigkeiten in Edam

Fahrgebiete entdecken

Alle anzeigen

Edam

Edam ist an einem Damm am Fluss IJe oder E entstanden, der in die Zuidersee mündete. Etwa um das Jahr 1230 wurden die Meeresöffnungen der Zuidersee mit Dämmen verschlossen. Am Damm musste die transportierte Ware umgeladen werden und es wurde Zoll erhoben. So entwickelte sich Edam zu einem Handelsplatz. Schiffsbau, Heringsfischerei und Käsehandel brachten Edam zu großer Blüte.

Käsestadt

Edam ist die Käsestadt schlechthin! Nach dem Erhalt des Rechtes auf eine öffentliche Käsewaage gab es in Edam bis 1922 einen kommerziellen Käsemarkt, auf dem die Bauern aus der Umgebung ihren Käse handelten. Der Edamer Käse wurde in kleinen Booten zum Markt transportiert. Nach dem Ausladen an einem speziellen Löschkai wurde der Käse von Käseträgern zum Markt gebracht, wo er den Händlern zum Kauf angeboten wurde. Der Käse musste zunächst auf seine Qualität geprüft werden. Anschließend wurde per Handschlag um den Preis gefeilscht. Danach wurden die Käselaibe wieder auf die Käsetrage geladen und zur Waage gebracht, wo ihr Gewicht festgestellt wurde. Der Käse wurde schließlich mit Pferd und Käsekarren zum Käselager befördert, um dort noch einige Zeit zu reifen. In den Monaten Juli und August findet jeden Mittwoch zwischen 10:30 und 12:30 Uhr eine touristische Variante des Käsemarktes statt.

Sehenswürdigkeiten

Die blühende Vergangenheit von Edam ist überall deutlich zu erkennen. Edam besteht aus alten Gassen, Grachten, Plätzen, Brücken und imposanten Gebäuden. Während eines Stadtspaziergangs sehen Sie die Teepavillons, den schiefen Spielturm, das Museum mit dem treibenden Keller, den Damm, das alte Rathaus und die Große Kirche. Auch im Hafen gibt es jede Menge zu erleben.