Beliebte Schiffe aus Harlingen

  • Ein ausgezeichneter Service vor Abreise und ein äußerst freundliches und entspanntes Team von NAUPAR an Bord.

    Anonym

Alle Sehenswürdigkeiten in Franeker

  • Es war eine schöne Erfahrung mit der ganzen Familie für fünf Tage auf einem Schiff zu leben.

    Familie Spieß

Fahrgebiete entdecken

Alle anzeigen

Franeker

Franeker (Westfriesisch: Frjentsjer) ist der zentrale Ort der Kommune Franekeradeel, in der Provinz Friesland. Die Stadt zählt etwa 13.000 Einwohner und ist eine der friesischen ‘Elf Städte’. Dabei handelt es sich um elf Orte in Friesland, die einst Stadtrechte erhielten und dem Eislaufmarathon ’Elfstädtetour’ seinen Namen gaben. Die Stadt gehört seit dem 1. Januar 1984 zur Kommune Franekeradeel.

Franeker – ’Star’ der Elf Städte

Die Stadt Franeker ist ‘der Star der Elf Städte'. Mit seiner historischen Altstadt ist Franeker eine gemütliche Einkaufsstadt mit einer großen Vielfalt an Läden. Kulturliebhabern und Tagesgästen wird jede Menge geboten: Im Theater De Koornbeurs gibt es Theater-, Film- und Tanzvorführungen. Auch können Sie hier mehrere Museen, das Planetarium oder eines der vielen historischen Gebäuden in der Innenstadt besichtigen.

Franeker City App

Franeker hat seit kurzem eine eigene City App. Die App wurde speziell für Touristen und Besucher entwickelt, um diese mit den aktuellsten Stadtinformationen zu versorgen. Die Franeker City App ist geeignet für iPhones und iPads und kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden.

Stadtwanderung

Besucher können in Franeker während der Sommermonate Juli und August an Dienstag- oder Donnerstagnachmittagen eine Stadtwanderung durch 'Strieljend Frjentsjer' unternehmen. Sie werden dabei von einem sachkundigen Führer begleitet. Während der Wanderung können Sie sich über die Geschichte und die prachtvollen denkmalgeschützten Häuser in Franeker erzählen lassen. Die Wanderungen starten am Museum Martena an der Voorstraat 35.

Geschichte

Franeker hat sich im Mittelalter zur bedeutendsten Siedlung des nördlichen Westergo entwickelt. Dieses Gebiet war eine Insel, die vom Meer umspült wurde: die Middelzee und der Marneslenk. Die Salzwiesengebiete waren nicht vorm Meer geschützt und die Bewohner versuchten sich und ihr Hab und Gut auf ’Terpen’ genannten Erdhügeln in Sicherheit zu bringen. Im Jahr 1585 bekam Franeker eine Universität und bis 1811 konnte man hier Theologie, Jura, Medizin, klassische Sprachen, Philosophie sowie Mathematik und Physik studieren. Die Anwesenheit von Wissenschaftlern zog auch Berühmtheiten wie Descartes, Prinz Friso van Oranje und Peter Stuyvesant an. Die ehemalige Akademiestadt ist heute vor allem durch das Eise Eisinga Planetarium, den friesischen Handball ’Kaatsen’, die historischen Häuser und die Museen bekannt.