Typisch holländisches Frühstück

typisches Fruhstuck in Holland

Wenn man auf Reisen geht, möchte man doch immer andere Kulturen kennenlernen. Dazu gehört natürlich auch das Essen. Was isst man zum Frühstück, was zum Mittag und was zum Abendessen? Auch das Essen unseres Nachbarlandes unterscheidet sich in so mancher Hinsicht von unseren Gewohnheiten. Bezogen aufs Frühstück gibt es in Holland natürlich auch Wurst und Käse für diejenigen, die es herzhaft mögen. Aber was frühstückt man typischerweise auf einem unserer NAUPAR-Segelschiffe?

„Ontbijt“, das Frühstück in Holland

Das holländische Frühstück, oder wie die Niederländer so schön sagen „Ontbijt“, kann vergleichsweise zu unserem deutschen Frühstück sehr süß sein. Denn für diejenigen, die das herzhafte Frühstück nicht mögen, gibt es diverse „Hagelslagsorten“ - für uns bekannt unter Schokoladenstreusel. Ein Brot oder auch Brötchen, meistens weißes Brot, wird mit Butter bestrichen und mit Hagelslag als Topping bestreut. Aber auch Brotaufstrich wie Speculoos (Spekulatiuscreme) oder Pindakaas (Erdnussbutter) gehören zum holländischen Frühstück dazu. Typisch niederländisch ist auch der „ontbijtkoek“, übersetzt der Frühstückskuchen: Er ist so etwas wie ein Pfefferkuchen und wird nur mit Butter bestrichen und dann verzehrt. Der ursprüngliche Gedanke des Ontbijtkoek war, wie der Name schon sagt, ein Kuchen zum Frühstück. Und was trinkt man dazu? Natürlich eine Schokolade, ob heiß oder kalt - die darf nicht fehlen! Was für uns Deutsche der Kakao ist, ist für die Niederländer Chocomel. Auf unseren Segeltörns dürfen diese süßen Frühstück Toppings nicht fehlen!

Kennt ihr die vielen verschiedenen Sorten Hagelslag oder Schokoladenstreusel?

Einer der wohl bekanntesten niederländischen Markennamen für Hagelslag ist wohl die Marke „De Ruijter“. Sie verkaufen Hagelslag in sämtlichen Sorten, Farben und Formen. Egal ob Vollmilch-Schokoladenstreusel oder doch lieber Zartbitter; ob normal fruchtiger Hagelsag oder Waldbeer-Hagelslag; dicke Stücke, Flocken, sogar gemischt mit weißer und Vollmilchschokolade in einem oder auch Anis-Streusel. Die Anis-Sorten sind für uns wohl mit am unbekanntesten, haben aber eine sehr interessante Geschichte. 

It’s a girl!

Üblicherweise bringt man zur Geburt eines Kindes beim ersten Besuch in den Niederlanden rundes Zwieback mit rosa-weißem oder blau-weißem Anis-Hagelslag mit zur Mutter. Wenn jedoch ein neues Königskind geboren wird, dann gibt es die sogenannten "Muisjes" auch in den Farben orange-weiß. Die Form der Kügelchen erinnerte wohl an eine Maus, weswegen diese Sorte den Namen „muisjes“- Mäuschen trägt. Aber Vorsicht! Die Muisjes sind im Gegensatz zu allen anderen Streuselsorten ziemlich hart und springen beim reinbeißen in alle Richtungen. Wer also diese traditionsreiche Sorte probieren möchte, der sollte sich einen großen Teller als Unterlage aussuchen. Wer den Anisgeschmack gerne mag, aber wem die Muisjes zu hart sind, der kann auch „gestampte muisjes“, also gestampfte Anisstreusel kaufen. Dabei wurden die Anisstreusel zusammen mit dem Zucker gestampft und werden als weißes Pulver verkauft.

Oder doch lieber was anderes?

Wer den Geschmack von Schokolade oder Anis am Morgen nicht so gerne mag, der kann sich auch für Pindakaas (Erdnussbutter) oder Speculoos (Spekulatiuscreme) entscheiden. Für viele schmeckt die Erdnussbutter in Holland nämlich nochmal ganz anders, als wir sie aus Deutschland kennen. Besonders zu empfehlen ist die „extra crunchy“ Erdnussbutter. Die Spekulatiuscreme „Speculoos“ von Lotus kennen wir in Deutschland wohl gar nicht. Das einzige was uns bekannt ist, ist der Spekulatius-Keks, den es meistens im Winter zu kaufen gibt. Die Holländer haben sich jedoch gedacht, dass der Spekulatiusgeschmack auch gut auf Brot schmeckt und haben daher eine Spekulatiuscreme als Brotaufstrich hergestellt. Wem dabei noch das knusprige fehlt, der kann zusätzlich Spekulatiuskekse aufs Brot legen. 

Und wem am Ende auch diese Frühstückstoppings nicht schmecken, der kann natürlich auch beim leckeren holländischen Käse oder der Wurst bleiben. 

Auf den Geschmack gekommen mit uns an Bord die holländischen Frühstückstoppings zu probieren?

Fragt ein unverbindliches Angebot an oder kontaktiert einen unserer Mitarbeiter direkt. Sie helfen euch gerne weiter und suchen für das perfekte Arrangement auf einem unserer Schiffe heraus.

Das könnte Ihnen auch gefallen 

Typisch Holländisch: Gebäck mit Kaffee | Typisch Holländisch: Fisch | 8 Must Try Foods in Amsterdam