Arrangements und Programmideen von und nach Volendam

Alle anzeigen

Beliebte Schiffe aus Volendam

Alle anzeigen

Alle Sehenswürdigkeiten in Volendam

Fahrgebiete entdecken

Volendam

Volendam

Dieses authentische Fischerdorf ist bekannt für seine traditionellen Trachten, die Aalräucherei, die Musik und die vielen berühmten niederländischen Künstler, die hier geboren wurden. Das Dorf entwickelte sich zu einem der beliebtesten Touristenorte der Niederlande, hat aber seinen authentischen Charakter bewahrt und ist auf jeden Fall einen Besuch während einer Schiffsreise wert. Volendam ist ein besonderer Ort. Im bekannten Volendam haben sie ihre eigenen Kostüme, ihren eigenen Dialekt, ihren eigenen Musikstil und sind bekannt für das Räuchern der Aale. Das Dorf in Noord-Holland ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen, glücklicherweise ist es aber auch ein schönes authentisches Dorf geblieben. Sie können spazieren gehen, einkaufen, frischen Fisch essen, auf der Terrasse am Hafen etwas trinken oder ein Museum besuchen, in dem Sie mehr über die Geschichte von Volendam erfahren können. 

Geschichte von Volendam

Die Geschichte von Volendam begann mit dem Bau eines Damms. Vor sechs Jahrhunderten lagen zwei Flüsse auf dem Gelände von Volendam. 1357 verkürzte Edam die Verbindung zwischen dem Purmermeer und der Zuiderzee und schuf bewohnbare Flächen am Staudamm. Bauern und Fischer zogen hierher und so entstand Volendam, obwohl es damals Vollendam hieß. Das Fischerdorf entwickelte sich im 19. und 20. Jahrhundert zu einer Touristenattraktion. Durch den Bau des Damms verlor die Fischereiindustrie viel an ihrer Bedeutung. Heute sind Industrie, Bau, Wassersport und Tourismus die wichtigsten Einkommensquellen für die Volendamer.

Eigenschaften von Volendam

Heute ist Volendam ein Ort mit ca. 22.000 Einwohnern. Er liegt am Markermeer, in Noord-Holland. Volendam ist bekannt für die bunten Holzhäuser und die alten Fischerboote im Hafen. Die Tracht aus Volendam ist zum nationalen Symbol der Niederlande geworden, aufgenommen von Hunderten von Malern, die früher in Volendam lebten.

Was gibt es in Volendam zu tun und zu sehen

Wenn man den Hafen von Volendam betritt, fällt der Hafen mit seinen alten Abfüllern, Sportbooten und Yachten sofort auf. Der Hafen liegt mitten im Stadtzentrum und bietet einen Blick auf De Dijk, eine angenehme Straße mit Souvenirläden, Restaurants und Terrassen und einer Reihe von Fotostudios, in denen Sie ein Foto in Volendam-Tracht machen können. Auf dem Deich befindet sich auch die alte Fischauktion, ein altes Gebäude, in dem der Fisch versteigert wurde. Im Palingsoundmuseum können Sie sich über den typischen Aalklang im Volendamer Musikstil informieren. Hinter De Dijk liegt das Labyrinth, ein Viertel mit engen Gassen ohne klar definierte Straßenstruktur. Als Fischerdorf mit den charakteristischen Häusern, Kostümen und Volkskunde gibt es eine touristische Tradition, die auf etwa 1875 zurückgeht.