Selbstversorger auf der Klassenfahrt – Nützliche Tipps

Lelystad, 14. Oktober 2016 - Sie haben sich dafür entschieden, sich auf der Klassenfahrt selbst zu versorgen? Gerade für große Gruppen gibt es dann einiges zu beachten. Wir haben für Sie einige nützliche Tipps und Ideen zusammengestellt, um Ihnen die Planung zu erleichtern.

Vorbereitung

Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken über mögliche Rezepte sowie Allergien und Unverträglichkeiten, Vegetarier oder religiöse Hintergründe. Wer kauft im Vorfeld ein oder kann man sich die Lebensmittel auch vor Ort bestellen? Wie ist die Küche ausgestattet? All dies sollten Sie bedenken. Bei der Gelegenheit sollte direkt auch ein Küchendienst eingeteilt werden.

Der Speiseplan

Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken über ausgewogene und abwechslungsreiche Mahlzeiten, aber vergessen Sie dabei auf keinen Fall, die Schüler mit einzubeziehen. Es ist sicher schwierig Rezepte zu finden, die immer allen zusagen, aber in einer offenen Diskussion kann jeder seine Meinung und Vorschläge abgeben.

Auch zu beachten ist die Menge der benötigten Zutaten. Generell essen jüngere Schüler oft weniger als ältere, Jungs meist mehr als Mädchen und nach einer großen Fahrradtour hat eigentlich jeder mehr Appetit. Beziehen Sie das unbedingt in Ihre überlegungen mit ein!

Frühstück

Zum Frühstück bieten sich Wurst- und Käseaufschnitte, Marmeladen, Honig und sonstige Aufstriche an. Dazu gibt es Brot oder Brötchen, Butter, Kaffee, Tee und Saft sowie Obst. Jeder Schüler kann dann selber die Größe seines Frühstücks einschätzen. Wenn Sie tagsüber viel unternehmen, passt es auch gut, nach dem Frühstück Lunchpakete schmieren zu lassen, da bereits einmal alles auf dem Tisch steht. Jeder Schüler ist dann selber für den Inhalt seines Lunchpaketes verantwortlich. Haben Sie aber ein Auge darauf, dass eine Portion Obst und/oder Gemüse in jede Brotdose wandert!

Mittagessen

Zunächst sollte man einige grundsätzliche Punkte bedenken: ist man zur Mittagszeit überhaupt in der Unterkunft oder vielleicht unterwegs? Dann bietet sich das oben beschriebene Lunchpaket an. Ansonsten haben wir hier einige Rezepte, die die Küchenteams leicht zubereiten können. All diese Rezepte eignen sich natürlich auch hervorragend für das Abendessen!

Abendessen

Wenn Sie abends nicht mehr warm kochen möchten, dann bereiten Sie ein ähnliches Buffet vor wie zum Frühstück. Alternativ können natürlich auch Reste vom Mittagessen verwertet werden

Küchenhygiene

Weisen Sie die Schüler in Küchenhygiene ein. Gerade wenn viele Jugendliche auf einem Haufen sind und jeder sein "eigenes Süppchen kocht", ist Küchenhygiene ein absolutes Muss! Regelmäßiges Händewaschen, saubere Arbeitsflächen und häufiger den Müll rausbringen ist ebenso wichtig wie das Verschließen und Kühlen der Lebensmittel.

Einkaufspaket für Schüler- und Jugendgruppen

Keine Lust auf das Schleppen schwerer Tüten für eine so große Gruppe? Kein Problem, denn mit unserem Einkaufspaket für Schüler- und Jugendgruppen sind nicht mehr Sie für den Gang zum Supermarkt zuständig! NAUPAR übernimmt die Einkäufe für die Gruppe und Sie müssen nur noch bequem von zuhause aus die gewünschten Lebensmittel auswählen. Wir liefern Ihnen diese frisch direkt an Bord. So kann der Kochspaß losgehen!