Ein traditionelles Segelschiff: ein nachhaltiger Gruppenausflug

Blog milieuvriendelijk schooluitje

Die jüngere Generation ist sehr umweltbewusst, und viele junge Leute wollen keine Kurzstrecken mehr mit dem Flugzeug zurücklegen. Eine Klassenfahrt auf einem traditionellen Segelschiff ist daher die perfekte Alternative: nachhaltig, um die Ecke und während der Fahrt können sie sich mit Themen wie dem ökologischen Fußabdruck, der Natur und dem Klima beschäftigen und lernen, wie sie selbst zu einer besseren Welt beitragen können. Darüber hinaus lassen sich bei einem Segeltörn pädagogische Aspekte, Bildung und Spaß gut miteinander verbinden. Aber das ist noch nicht alles, es gibt noch mehr Gründe, die für einen Gruppenausflug auf einem Schiff sprechen. Wir führen eine Reihe von ihnen auf.

1. Nah dran

Unabhängig davon, woher ihr kommt, müsst ihr für eine Gruppenreise in die Niederlande nicht unbedingt das Flugzeug nehmen. Der Bus ist beispielsweise eine weniger umweltschädliche Alternative, vor allem wenn er voll besetzt ist. Darüber hinaus bietet NAUPAR euch eine Auswahl von 16 verschiedenen Häfen rund um das IJsselmeer, das Markermeer und das Wattenmeer, so dass immer ein Hafen in der Nähe ist.

2. Nachhaltige Unterkunft

Mit einer umweltfreundlichen Reise zum Hafen habt ihr den ersten Schritt zu einem umweltfreundlichen Urlaub geschafft. Es ist aber auch schön, wenn die Unterkunft einigermaßen nachhaltig ist. Unsere Schiffe fahren so weit wie möglich ohne Motor. Es macht nicht nur mehr Spaß, mit dem Wind zum nächsten Ziel zu segeln, sondern es ist auch eine besondere Art, die Stille zu erleben. Der Motor wird nur zum Ein- und Auslaufen in einen Hafen oder bei Windstille benutzt. Wenn der Motor trotzdem genutzt wird, wird das freigesetzte CO2 auf einigen Schiffen, wie der Tjalk Medusa, kompensiert.

3. Skipper achten auch auf das Thema Nachhaltigkeit

Viele Skipper wollen ihre Reise so nachhaltig wie möglich gestalten. An Bord der Klipper Pouwel Jonas werden zum Beispiel hauptsächlich Fairtrade-Produkte, biologische Zutaten und umweltfreundliche Reinigungsmittel verwendet. Sie tun auch alles, um die Verschwendung von Lebensmitteln zu vermeiden und den Unmengen von Plastikflaschen entgegenzuwirken, beispielsweise durch die Einrichtung eines SodaStreams an Bord. So könnt ihr eure eigenen Erfrischungsgetränke herstellen und Plastikflaschen wiederverwenden.

4. Lustige Aktivitäten

Beim Segeln gibt es keinen Mangel an Aktivitäten. Die Jugendlichen können die Segel hissen, am Ruder sitzen, bei der Navigation helfen, Seemannsknoten lernen, ihre eigenen Armbänder herstellen oder einfach nur an Deck chillen und mit ihren Klassenkameraden spielen. Und das alles, ohne CO2 auszustoßen. Auch die Reiseziele haben eine Menge zu bieten. Ob ihr euch für einen Tag am Strand, ein Museum oder eine Schatzsuche in einer schönen Hafenstadt entscheidet: Die meisten Häfen sind vom Stadtzentrum aus zu Fuß zu erreichen, ebenso wie die meisten Sehenswürdigkeiten. Natürlich könnt ihr auch ein Fahrrad mieten, um zum Beispiel eine Watteninsel zu entdecken.

 

5. Arrangements mit Blick auf die Natur

Die Segelgebiete sind von wunderschönen Naturschutzgebieten umgeben. NAUPAR ist der Gastgeber des Nationalparks Nieuw Land. Gemeinsam mit dem Park haben wir ein spezielles Arrangement ausgearbeitet. Dies beinhaltet einen Besuch der neuen Inselgruppe Marker Wadden, eine Übernachtung vor Anker inmitten der Natur und einen Besuch der Oostvaardersplassen für einen spannenden Ausflug, eine Radtour und eine interessante Aufgabe zur „Plastiksuppe“.

Der Begriff "Plastiksuppe" bezieht sich hierbei auf die gesamte Plastikverschmutzung im Meer, sowohl auf die Plastiktüten, die auf der Meeresoberfläche schwimmen, als auch auf die Mikro- und Nanoplastikteile im Meerwasser. Um einen Beitrag zum Schutz unseres wunderschönen Segelgebiets zu leisten, werden die Schüler mit Keschern und einem Mikroskop ausgestattet und fischen Plastikmüll aus dem Wasser. So lernen sie viel über Wasserqualität, Umwelt, Nachhaltigkeit und Recycling.

Eine weitere Alternative ist das Wattenmeer. Beim Hüpfen von Insel zu Insel werdet ihr entdecken, warum dieses wunderschöne Segelrevier auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Und beim Trockenfallen lernt ihr die Tiere kennen, die auf dem Meeresgrund leben.

6. Bildung, Zusammenarbeit und Spaß in einem

Teambuilding, Wissensvermittlung, Abenteuer und Spaß sind bei einer Kurzwoche oder einem Wochenende auf dem Wasser garantiert. Die jungen Leute verbringen viel Zeit miteinander. Sie kochen gemeinsam, spielen Spiele, segeln, schwimmen und vieles mehr. Darüber hinaus ist die Reise abwechslungsreich. Sie entdecken verschiedene Städte, lernen die lokale Kultur kennen und können ein Museum besuchen, wie das Zuiderzeemuseum, ein Freilichtmuseum in Enkhuizen, das 100 Jahre in die Vergangenheit zurückreist. Während des Segeltörns könnt ihr auch auf nachhaltige Themen eingehen, die das Bewusstsein der Jugendlichen für Nachhaltigkeit schärfen werden. Auf diese Weise könnt ihr einen unterhaltsamen Segeltörn mit vielen Aktivitäten zusammenstellen und trotzdem nachhaltig sein.

Möchtet ihr einen nachhaltigen Gruppenausflug organisieren?

Seid ihr auf der Suche nach einem lustigen, abwechslungsreichen und nachhaltigen Ausflug für eine Gruppe junger Leute? Fragt nach einem unverbindlichen Angebot auf einem Traditionssegler oder wendet euch direkt an einen unserer Mitarbeiter. Sie werden euch gerne mehr über die verschiedenen Möglichkeiten erzählen.

Möchtet ihr mehr lesen?

4 Gründe für eine Klassenfahrt auf einem Segelschiff | Klassengemeinschaft stärken auf einem Segelschiff | Die perfekte Unterkunft für Jugendgruppen | Schulausflug zum IJsselmeer | Routenvorschlag für Jugendgruppen | Schulreise zum Wattenmeer | Top 5 Klassenfahrt Ideen | Ohne CO2-Austoß reisen