Kleine Knotenschule: der berühmte Achterknoten

Blog-Knoop

Viele nennen ihn den wohl besten Knoten: den Achterknoten. Aber wie macht man den eigentlich? Wir erklären es Ihnen Schritt für Schritt.

Über den Achterknoten

Der Name sagt es eigentlich schon: der Achterknoten hat die Form einer Acht. Dieser Knoten ist eine viel genutzte Variante, vor allem in der Welt der Segler, aber zum Teil auch in anderen Sportarten.

Warum einen Achterknotenmachen?

Der Achterknoten ist vielseitiger als ein ganz gewöhnlicher Knoten. Zum einen ist er etwas dicker. Außerdem hat er eine besondere Eigenschaft: egal wie viel Druck auf ihm lastet, ist er einfach zu lösen. Trotzdem ist er sehr sicher und hält der auf ihn wirkenden Kraft stand, solange er nicht gelöst wird

Anleitung

- Machen Sie eine Schlaufe und wickeln Sie das lose Ende um den Hals der Schlaufe.

- Ziehen Sie das lose Ende durch die Schlaufe hindurch.

- Ziehen Sie das Seil fest.

Bildquelle: https://www.nijha.nl/upload/file/Downloads/8-knoop aanleggen.pdf

Sie möchten den Achterknoten auch mal in der Praxis üben? Kein Problem, unsere erfahrenen Skipper zeigen Ihnen nicht nur diesen, sondern auch viele andere Knoten sehr gerne!