Arrangements und Programmideen von und nach Lelystad

Alle anzeigen

Beliebte Schiffe aus Lelystad

Alle anzeigen

Sehenswürdigkeiten in Lelystad

Alle anzeigen

Fahrgebiete entdecken

Alle anzeigen

Lelystad

Der Batavia-Hafen ist ein moderner Hafen in Form einer Schale. Es ist der Heimathafen einiger Charterschiffe von NAUPAR. Das Büro von NAUPAR befindet sich im Hafen. Im Bataviagebiet erreichen Sie in 5 Minuten zu Fuß den Bataviaplatz, wo es eine Menge zu erleben gibt.

Geschichte

Am 29. Juni 1957 wurde die Trockenlegung des Polders Oostelijk Flevoland vollendet - dieser befindet sich 4,8 Meter unter dem Meeresspiegel. Die ersten Bewohner trafen am 28. September 1967 ein und am 1. Januar 1980 wurde Lelystad offiziell eine Gemeinde. Sie ist daher auch eine der jüngsten Gemeinden der Niederlande.

Typisches für Lelystad

Aufgrund der kurzen Geschichte von Lelystad hat die Stadt kein historisches Zentrum. Dennoch ist es nicht weniger interessant, dieser jungen Gemeinde einen Besuch abzustatten. Die Einpolderung und die neuen Freiflächen haben besondere Naturgebiete wie die Oostvaardersplassen entstehen lassen und vielerorts wird der Geschichte der Zuidersee auf unterschiedliche Weise Aufmerksamkeit geschenkt. Die vor kurzem durchgeführte Erneuerung des Stadtkerns hat ein gemütlicheres und moderneres Zentrum entstehen lassen.

Was gibt es zu erleben und zu sehen?

Im Bataviagebiet kann man Verschiedenes unternehmen. In der Nähe des Batavia-Hafens finden Sie den Bataviaplatz mit der benachbarten Batavia-Werft, wo Sie an Bord einer Replika des VOC-Schiffes ‘de Batavia’ gehen können und wo an einer Replika des Flaggschiffes von Michiel de Ruyter gearbeitet wird: ‘Die Sieben Provinzen’. Am Bataviaplatz finden Sie auch das Batavia Stad Fashion Outlet, wo Mode bekannter Marken günstig angeboten wird. Das Nieuw Land Zentrum für Kulturerbe ist ebenfalls an diesem Platz gelegen und in geringer Entfernung befindet sich das Staatliche Amt für das Kulturerbe [Rijksdienst voor het Cultureel Erfgoed].