Aus der Kombüse I Essen & Trinken rund um das IJsselmeer I Hoornse Broeder

Hoorn ist nicht nur ein sehr schönes Reiseziel, es gibt dort auch eine köstliche Spezialität: Hoornse Broeder. Diese köstliche westfriesische Delikatesse ist eine reichhaltige Variation des bekannten ‚krentenmik‘ aus Enkhuizen, mit einer köstlichen Zugabe von Zimt, braunem Zucker und cremiger Butter im Herzen des Brotes. Natürlich können Sie das Hoornse Broeder überall in Hoorn kaufen, aber wie viel Spaß macht es, es an Bord zu machen? Überraschen Sie Ihre Gruppe mit einem selbstgebackenen Hoornse Broeder, während Sie in diese stimmungsvolle Hafenstadt am Markermeer segeln?

Die Geschichte des Hoornse Broeder

Das Hoornse Broeder hat seinen Ursprung im 17. Jahrhundert, als Hoorn eine blühende Handelsstadt mit einer reichen Esskultur war. Der Überlieferung nach wurde dieses süße Brot ursprünglich von einer Familie namens "De Broeders" (die Brüder) in Hoorn gebacken.

Wie kam das Hoornse Broeder zu seinem Namen?

Der Name 'Broeder' ist von dem Wort 'Brot' abgeleitet. Es kursieren jedoch mehrere Geschichten über den Ursprung des Namens Broeder, und wir wissen nicht genau, welche davon wahr ist. Sicher ist, dass es sich um eine köstliche traditionelle Delikatesse handelt, die oft zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten, Festen oder als Geschenk bei einer Geburt zubereitet wurde.

Woraus wird die Delikatesse hergestellt?

Der Hoornse Broeder wird aus Weizenmehl, Hefe, Zucker, Rosinen und Sultaninen hergestellt. Er wird oft in einer runden Form gebacken und hat einen unverwechselbaren, reichen Geschmack. Die Sultaninen verleihen ihm einen süßen, fruchtigen Geschmack. Dies unterscheidet den Hoornse Broeder von einem ‚Krentenmik‘, eine Spezialität aus Enkhuizen, die dem Hoornse Broeder sehr ähnlich ist. Der Hauptunterschied besteht darin, dass ein Krentenmik in der Regel eine gerade Kuchenform hat, während der Hoornsche Broeder in der Regel rund ist und daher in Spitzen serviert wird.

Wann isst man diese Spezialität?

Der Hoornse Broeder ist ein schönes lokales Produkt, das man eigentlich zu jeder Tageszeit essen kann. Er wird oft zum Frühstück, zum Kaffee, als Snack oder sogar als Dessert gegessen. Am besten schmeckt der Hoornse Broeder, wenn man ihn in Stücke schneidet und mit etwas Butter serviert. Die Kombination aus der weichen Textur des Broeders und der cremigen Butter sorgt für ein köstliches Geschmackserlebnis.

Selber machen? Rezept für Hoornse Broeder

Die typische Form eines Hoornse Broeder ist rund, weshalb wir keine Kuchenform, sondern ein Backblech verwenden.

Zutaten:

  • 500 Gramm Mehl
  • 250 g Sultaninen
  • 250 g Rosinen
  • 250 g brauner Zucker
  • 2 Teelöffel Zimtpulver
  • 150 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 10 g Trockenhefe
  • Eine Prise Salz

Zubereitung:

  • Die Milch in einem Topf erhitzen, bis sie lauwarm ist, die Hefe hinzufügen und gut umrühren. 10 Minuten stehen lassen, bis die Mischung zu schäumen beginnt.
  • Das Mehl in eine große Schüssel sieben und eine Prise Salz hinzufügen. Alles gut vermischen.
  • Die Butter schmelzen und zusammen mit der Hefe-Milch-Mischung in die Schüssel mit dem Mehl geben. Kneten Sie alles zu einem glatten Teig. Wenn der Teig zu klebrig ist, etwas mehr Mehl zugeben.
  • Die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort etwa 1 Stunde lang gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  • Die Sultaninen und Rosinen zum Teig geben und gut einkneten, so dass sie gleichmäßig verteilt sind.
  • Die Füllung mit braunem Zucker und Zimtpulver herstellen
  • Den Teig in 2 Hälften teilen
  • Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.
  • Die untere Hälfte auf ein Backblech legen, ein Stück Butter darauf geben und die Füllung aus braunem Zucker und Zimt darauf verteilen, dann die andere Hälfte des Teigs darauf legen.
  • Die Hoornse Broeder in der Mitte des Ofens 45-55 Minuten backen, oder bis die Oberseite goldbraun ist.
  • Nehmen Sie die Hoornse Broeder aus dem Ofen und lassen Sie sie eine Weile abkühlen, bevor Sie sie aufschneiden.

Die Anzahl der Punkte, die Sie aus dem Hoornse Broeder herausholen, hängt davon ab, wie dick Sie die Punkte schneiden, aber im Durchschnitt können Sie etwa 10 Punkte aus einem Broeder herausholen.

Guten Appetit!

Möchten Sie auch einmal nach Hoorn segeln?

Sehen Sie sich unser umfangreiches Angebot an, fordern Sie einen unverbindlichen Kostenvoranschlag an oder nehmen Sie während der Bürozeiten Kontakt mit einem unserer Mitarbeiter auf. Sie werden Ihnen gerne mehr über die vielen Möglichkeiten auf einem traditionellen Segelschiff erzählen.

Mehr lesen?

Entdecken Sie die VOC- Stadt Hoorn I Routenvorschlag Volendam I Tipps für die Organisation eines Segeltörns I Wie wähle ich das richtige Schiff? I Reiseziele abseits der Massen I Aus der Kombüse: Nasi Goreng I Fünf schöne Ziele am MarkermeerFrühstück in den Niederlanden I Must Try Fisch während einer Segelreise I Selbstversorger auf der Klassenfahrt